Verfolger von Sängerin Rihanna wegen Stalkings angeklagt

15. Mai 2018, 06:11 Uhr
Sie war beim Einbruch in ihre Villa in Kalifornien nicht zu Hause: R&B-Sängerin Rihanna. (Archivbild)
Sie war beim Einbruch in ihre Villa in Kalifornien nicht zu Hause: R&B-Sängerin Rihanna. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/JOHN CARUCCI
Nach dem Einbruch in ein Haus der R&B-Sängerin Rihanna muss sich ein 26-jähriger Mann in Kalifornien vor Gericht verantworten. Wegen Einbruchs, Stalking, Vandalismus und Widerstand bei der Festnahme sei Anklage erhoben worden, teilte der Staatsanwalt am Montag mit.

Dem Mann drohen im Falle einer Verurteilung bis zu sechs Jahre Haft. Ihm wird vorgeworfen, am 9. Mai in das Haus der Sängerin in dem Villenviertel Hollywood Hills eingedrungen zu sein.

Der Einbrecher soll sich in der Villa zwölf Stunden über Nacht aufgehalten haben, bevor er am nächsten Tag von einem Assistenten der 30-jährigen Sängerin entdeckt wurde. Rihanna («Diamonds», «Work») war zu diesem Zeitpunkt laut Staatsanwaltschaft nicht in ihrem Haus in Kalifornien.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. Mai 2018 04:39
aktualisiert: 15. Mai 2018 06:11