Napoli dreht gegen Genoa auf

Fabian Ruiz schiesst für Napoli gegen Genoa das 1:1 und sorgt für die Wende
Fabian Ruiz schiesst für Napoli gegen Genoa das 1:1 und sorgt für die Wende © KEYSTONE/EPA ANSA/SIMONE ARVEDA
Der Tabellenzweite Napoli löst in der Serie A die heikle Aufgabe auswärts gegen Genoa erfolgreich, wenn auch nicht ohne Mühe.

Die Mannschaft von Carlo Ancelotti setzte sich nach einem Rückstand und dank eines Treffers in der 86. Minute 2:1 durch. Genoa hat nun zwar drei Mal in Folge verloren, war vor zwei Wochen aber das bislang einzige Team, das Leader Juventus Turin hat Punkte abnehmen können.

Ein Eigentor von David Biraschi, der eine Freistossflanke ablenkte, entschied die Partie im Stadio Luigi Ferraris, die in der 59. Minute aufgrund starker Regenfälle für zehn Minuten unterbrochen worden war. Unmittelbar nach Wiederanpfiff erzielte der Spanier Fabian Ruiz nach einer schönen Kombination den Ausgleich für die Gäste auf dem nahezu unbespielbaren Rasen.

Genoa – Napoli 1:2 (1:0). – Tore: 20. Kouame 1:0. 62. Ruiz 1:1. 86. Biraschi (Eigentor) 1:2. – Bemerkung: Die Partie wurde in der 59. Minute wegen starker Regenfälle für zehn Minuten unterbrochen.

SPAL Ferrara – Cagliari 2:2 (1:0). – 13’250 Zuschauer. – Tore: 3. Petagna 1:0. 71. Antenucci 2:0. 73. Pavoletti 2:1. 76. Ionita 2:2. – Bemerkung: Ferrara ohne Djourou (Ersatz).

Weiteres Resultat vom Samstag: Torino – Parma 1:2.

1. Juventus Turin 11/31 (24:8). 2. Napoli 12/28 (26:13). 3. Inter Mailand 11/25 (21:6). 4. AC Milan 11/21 (21:14). 5. Lazio Rom 11/21 (17:13). 6. Sassuolo 11/18 (19:16). 7. Parma 12/17 (12:15). 8. Fiorentina 12/17 (18:10). 9. Torino 12/17 (17:15). 10. AS Roma 11/16 (18:14). 11. Sampdoria Genua 11/15 (15:11). 12. Atalanta Bergamo 11/15 (19:13). 13. Cagliari 12/14 (12:16). 14. Genoa 12/14 (17:26). 15. SPAL Ferrara 12/13 (11:19). 16. Bologna 11/9 (9:16). 17. Udinese 11/9 (10:16). 18. Frosinone 12/7 (10:25). 19. Empoli 11/6 (10:20). 20. Chievo Verona 11/-1 (8:28).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen