Nackter Töfffahrer findet es «halt warm»

Der Mann war nackt unterwegs, weil es «halt warm» ist.
Der Mann war nackt unterwegs, weil es «halt warm» ist. © Twitter/Polizei Brandenburg
Viel zu heiss zum Töfffahren? Nicht mit dieser Garnitur! Splitternackt wurde in Deutschland ein Töfffahrer. Den Helm hatte er immerhin vorbildlich an.

«Wir sind sprachlos», schreibt die Polizei Brandenburg auf Twitter. Sie hielt am Mittwoch im Märkisch Oderland bei Berlin einen Töfffahrer nur mit Helm und Schuhen bekleidet an. Über seine auffällige Garnitur meinte der Mann lediglich «Et is halt warm, wa?». Dem konnte der Polizeibeamte nicht widersprechen, er bat den Fahrer dennoch, die Fahrt mit Hose fortzusetzen.

Die Polizei schreibt weiterhin, dass das Nacktfahren grundsätzlich nicht verboten sei, es kann aber zu einer Anzeige kommen, wenn sich andere Personen dadurch gestört fühlen. Die Polizei lobt den Mann aber immerhin dafür, dass er trotz der Hitze die Helmpflicht eingehalten habe. Ist schliesslich auch ein Sonnenschutz, wird sich der Mann wohl gedacht haben.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen