Nagellack für Grobmotoriker

Nagellack für Grobmotoriker
© Youtube/ froschstuetzpunkt
Videos von Fingernägel, die mit einem selbstklebenden Etwas verziert werden, kursieren zu hunderten auf Facebook und Instagram. Dieser Nagelschmuck nennt sich Nagelfolie oder Nail Wrap und wird von Stars wie Katy Perry, Beyoncé und Rihanna getragen. Wird er bald zum Trend in der Schweiz?

Die Fingernägel zu pflegen, ist eine mühsame und langwierige Angelegenheit. Hat man die Nägel lackiert, blättert schon die Farbe an einigen Stellen wieder ab. Mit Nagelfolien sei dieses Problem gelöst, schreibt Sophie Kühn, Gründerin von Miss Sophie’s, auf ihrer Website. Das Berliner Unternehmen macht jährlich Millionen mit dem Beauty-Produkt für Ungeduldige.

In Deutschland berichteten verschiedene Mode- und Lifestyle-Zeitschriften wie Bunte, Gala und Cosmopolitan über das skurrile Produkt. Es ist sozusagen eine Alufolie ohne Alu und für den Nagel. Instyle jedenfalls empfiehlt die selbstklebenden Nagelfolien für Grobmotoriker. Und so funktioniert der Spass:

  1. Zuerst den Nagel mit Nagellackentferner gründlich reinigen.
  2. Die passende Grösse aus den Foliensets auswählen. Falls die Folie zu gross wird, kann mit der Schere hantiert werdern. Es ist fast wie in der ersten Klasse mit den Scherenschnitten.
  3. Dann die Folie auf den Nagel kleben und von der Mitte des Nagels zu den Rändern streichen. Das erinnert an die Schutzfolien fürs Smartphone. Auch hier gilt: Luftbläschen sind ein Killer.
  4. Anschliessend das lange Folien-Ende am Nagelrand abschneiden und dort entlang des Randes fleissig feilen.
  5. Die Folie mit einer Schicht Top Coat, einem durchsichtigen Überlack, versiegeln.
  6. Mit acetonhaltigem Nagellackentferner kann die Folie zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernt werden.

Wer mehr zu diesem Handwerk wissen will, hier ein ausführliches Video:

Das Produkt ist zwar schon einige Jahre bekannt, doch könnte es jetzt zum Hype in Schweiz werden? Maria Pavlovic vom St.Galler House of Beauty bestätigt: «Das Produkt ist am Aufkommen.» Sie habe vermehrt davon gehört, es jedoch selber noch nicht ausprobiert. Folglich werden im House of Beauty keine Nail Wraps angeboten. Gleich tönt es bei mehreren Nagelstudios aus der Ostschweiz, die Nagelfolien nicht im Sortiment haben. Die Schweiz hinke Trends allerdings häufig hinterher, meint eine der Naildesignerinnen. «Folien können eine gute Alternative sein», findet Pavlovic. Beispielsweise um den Nagel zu schonen.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen