Netflix bringt Serie mit Anke Engelke

Schauspielerin und Komikerin Anke Engelke wird in «Das letzte Wort» eine Trauerrednerin spielen.
Schauspielerin und Komikerin Anke Engelke wird in «Das letzte Wort» eine Trauerrednerin spielen. © Keystone/EPA/Clemens Bilan
Der Streaming-Gigant Netflix kündigt eine neue Serie an, in der die deutsche Komikerin Anke Engelke die Hauptrolle übernimmt. Sie wird darin eine Trauerrednerin spielen, die nach dem Tod ihres Mannes die Kontrolle über ihre Familie verliert.

Nach den drei Serien «Dogs of Berlin», «Dark» und «How to Sell Drugs Online (Fast)» arbeitet Netflix an einer weiteren Produktion in Deutschland. In der sechsteiligen tragikomischen Serie «Das letzte Wort» spielt die 53-jährige Anke Engelke eine Trauerrednerin, die nach dem Tod ihres Mannes die Kontrolle verliert.

Als sie realisiert, dass sie ihn nicht loslassen kann, sabotiert sie die Beerdigung ihres Mannes, in der Hoffnung, unterdessen noch die richtigen Worte zu finden. «Hier knallen, wie im richtigen Leben, Drama und Humor ständig aufeinander. Familie und Beziehungen, Verlust und Trauer, Leben und Tod, die Absurditäten des Lebens, das Wiederfinden von Kraft und Lebensmut, alles drin. Zum Heulen schön», erklärt Engelke.

Laut verschiedenen Onlinemedien hat Netflix sechs Folgen à 45 Minuten in Auftrag gegeben, welche von Matthias Schweighöfers Firma Pantaleon Films produziert werden. Wann «Das letzte Wort» erscheint, ist noch nicht bekannt.

«Dogs of Berlin»:

«Dark»:

«How to Sell Drugs Online (Fast)»:

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen