Devils beendenden Niederlagenserie

New Jersey freut sich in Edmonton
New Jersey freut sich in Edmonton © KEYSTONE/AP The Canadian Press/CODIE MCLACHLAN
Ohne die verletzten Nico Hischier und Mirco Müller beenden die New Jersey Devils ihre Niederlagenserie in der NHL mit dem 6:3 in Edmonton.

Die Playoffs sind längst ausser Reichweite für New Jersey, aber immerhin gab es mal wieder ein Erfolgserlebnis für die Devils. Erstmals seit über zwei Wochen und dem 2:1-Heimsieg gegen die Montreal Canadiens gewann New Jersey. In den sieben erfolglosen Spielen hatte nur ein Punkt (bei der Penalty-Niederlage gegen Columbus) herausgeschaut. Hischier und Müller fehlen weiterhin verletzungsbedingt.

Für Edmonton, dessen Playoff-Chancen auch schlecht stehen, gelangen Connor McDavid zwei Assists, womit er in dieser Saison 100 Skorerpunkte erzielt hat. Der 22-jährige Kanadier erreichte diese Marke zum dritten Jahr in Folge.

National Hockey League (NHL). Mittwoch: Edmonton Oilers – New Jersey Devils (ohne Hischier und Müller/beide verletzt) 3:6. Vancouver Canucks (ohne Bärtschi/verletzt) – New York Rangers 4:1. Toronto Maple Leafs – Chicago Blackhawks 4:5.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen