60 Passagiere von Bodenseeschiff evakuiert

Dumeni Casaulta, 14. September 2015, 17:20 Uhr
Die MS Bayern im Einsatz
© ms-bayern.de
Aufregung auf dem Bodenseeschiff «MS Bayern»: Nach einem Wassereinbruch im Maschinenraum, mussten 60 Passagiere auf ein anderes Ausflugsschiff wechseln.

Rund 1,5 Kilometer vom Ufer von Lindau (DE) entfernt, meldete die MS Bayern den Wassereinbruch. Die Ursache ist noch unklar. Möglicherweise hatte das Schiff nach einer Bodenberührung ein Leck. Die Passagiere wechselten auf ein anderes Ausflugsschiff. Verletzt wurde niemand.

Crew will Untergang verhindern

Die Besatzung der «MS Bayern» blieb an Bord und versuchte das Wasser, mit Hilfe von Pumpen, aus dem Maschinenraum zu kriegen. «Es ist nicht davon auszugehen, dass das Schiff untergeht», so ein Polizeisprecher.

Dumeni Casaulta
veröffentlicht: 9. September 2015 18:48
aktualisiert: 14. September 2015 17:20