Der 2. Weltkrieg an der Rheintaler Grenze

Der 2. Weltkrieg an der Rheintaler Grenze

Edith Müller-Marugg ist mit dem stolzen Alter von 90 Jahren eine der wenigen Rheintalerinnen, die den zweiten Weltkrieg im Grenzgebiet miterlebt hat und heute noch darüber berichten kann. Ihr Vater war ab 1940 an der Diepoldsauer Grenze tätig, welche 1945 beinahe bombadiert worden ist.
Der Goldtänzer aus St.Gallen

Der Goldtänzer aus St.Gallen

Herbert Klopfer vergoldet Bilderrahmen und restauriert wertvolle Kunstwerke. Jetzt schliesst der 80-Jährige sein Atelier in St.Gallen – doch seine Liebe zum Gold wird bleiben.
Stich um Stich zum «Kleid der Heimat»

Stich um Stich zum «Kleid der Heimat»

Silvia Reifler schneidert in St.Gallen Trachten. Nicht Dirndl, sondern das echte «Kleid der Heimat». Das hat aber seinen Preis.
Der alte Mann im roten Sexladen

Der alte Mann im roten Sexladen

Gino Iller aus St.Gallen ist einer der Letzten seiner Art. Trotz grosser Konkurrenz aus dem Internet betreibt er mitten in St.Gallen einen Sexshop. Die Kundschaft geht ihm nicht aus und trotz seines Alters macht er weiter.
«Ich bin nur noch der Gango»

«Ich bin nur noch der Gango»

Ernst und Eric Thoma, Vater und Sohn, arbeiten gemeinsam in einer Sattlerei in Rorschacherberg, die unter anderem den beliebten «Chüeligurt» herstellt. Das Unternehmen wurde in diesem Jahr vom Vater dem Sohn übergeben – ganz ohne Reibungen verläuft der Arbeitsalltag aber nicht.
«Ich erhalte unser Brauchtum»

«Ich erhalte unser Brauchtum»

Traditionell verzierte Holz-Butterfässli und Fahreimer kommen aus den Werkstätten von Weissküfern. Doch in der Schweiz gibt es nur noch vier solcher Betriebe. FM1Today hat jenen von Werner Stauffacher im Toggenburg besucht.
«Die Nostalgie ging verloren»

«Die Nostalgie ging verloren»

Louis Jäckli aus St.Margrethen nimmt uns mit auf eine Zeitreise. In eine Zeit, als an einem Bahnhof noch dutzende Arbeiter der SBB beschäftigt waren und man ungeduldigen Passanten die Zugbarriere nochmals raufgelassen hat.
Ein Leben nach Strich und Faden

Ein Leben nach Strich und Faden

Der Toggenburger Bernhard Hollenstein macht Handmaschinenstickereien und ist damit einer der letzten seiner Art. Noch heute stickt der über 80-Jährige jeden Tag und erzählt bei einem Besuch von seinen Krokodil-Stickereien für Lacoste und seiner Stelle in St.Gallen, für die er jeweils mit dem Velo von Mosnang nach St.Gallen radelte.
 
Schräge Hotels
Hier wollen wir übernachten
Normale Hotels sind für dich zu langweilig? Wir stellen dir Orte vor, an denen du garantiert etwas erleben wirst.
Newsletter abonnieren
FM1today auf twitter
Polizeitipps
So schützt du dich vor Einbrechern
Einbrecher schlafen auch in den Ferien nicht. Wir haben bei den Kantonspolizeien nachgefragt, wie du dich schützen kannst.
Erinnerungen
Achtung, fertig, Schulreise!
Kurz vor den Sommerferien gehen die Schulklassen auf die Schulreise. Wir kennen 6 Dinge, die auf jeder Schulreise gleich sind.
FM1-VIP-Konzert
«Keine Distanz zum Publikum»
Der belgische Sänger Milow hat eine exklusive Show nur für FM1-Hörer gespielt. Hier gibt’s die Bilder des Abends.
Lüb & Flade
St.Gallen sucht Dialektwörter
Der Kanton St.Gallen sucht nach den schönsten Dialektwörtern. Damit will er Werbeartikel bedrucken. 
Online-Shops
Rücksendungen nicht erwünscht
Online-Händler verzichten darauf, dass günstige Produkte retourniert werden müssen, wenn diese defekt sind oder nicht gefallen. 
Benimmregeln
So trumpfst du am Turnfest auf
In rund einem Monat steht das Eidgenössische Turnfest in Aarau an. Für alle Nicht- und Light-Turner gibt es hier einige Benimmregeln.
Rorschacherberg
«Die Lücke ist nun geschlossen»
Pascal Amar Rüegg kam aus Indien zu seinen Adoptiveltern nach Rorschacherberg. Als Erwachsener reiste er zu seinen Wurzeln. 
Frauenstimmrecht AR
«Männer warfen Degen ins Tobel»
1989 führte Ausserrhoden das Stimmrecht für Frauen ein. TVO hat mit Elsbeth Sulzer gesprochen, die sich für die Frauen einsetzte.
Museumskarte
Coole Museen im FM1-Land 
Museen haben es nicht einfach: Ihr Image ist verstaubt. Das ist nicht gerechtfertigt, im FM1-Land gibt es diverse Museumsperlen.
Foodwaste
Nicht alles gleich wegwerfen
Kann man Lebensmittel noch essen, wenn sie offiziell abgelaufen sind? FM1 hat mit einem Experten darüber gesprochen.

nächste Seite