Erkennst du die Gemeinde am Wappen?

Erkennst du die Gemeinde am Wappen?

Heraldiker aufgepasst: In unserem Quiz musst du die Gemeinde aus dem FM1-Land nur anhand ihres Wappens erkennen. Wer mehr als 10 Punkte holt, ist ein wahrer Wappenkenner.
Schon wieder Stromausfall und öV-Störung

Schon wieder Stromausfall und öV-Störung

In St.Gallen ist am Samstagmorgen zum zweiten Mal innerhalb einer Woche der Strom ausgefallen. Die Linie der Appenzeller Bahn zwischen dem St.Galler Hauptbahnhof und der Haltestelle St.Gallen-Notkersegg ist bis auf Weiteres unterbrochen.
«Säntis ist unser wichtigster Treiber»

«Säntis ist unser wichtigster Treiber»

Eine Lawine legt den Betrieb der Säntis-Schwebebahn für mehrere Monate lahm. Dies ist nicht nur ein harter Schlag für die Betreiber und für das Berggasthaus Alter Säntis, sondern auch für die gesamte Tourismusregion Appenzell Ausserrhoden.
«Wir werden gestärkt zurückkommen»

«Wir werden gestärkt zurückkommen»

Nach einem erneuten Lawinenabgang ist die Säntisbahn so beschädigt, dass sie über Monate ausser Betrieb bleibt. Geschäftsführer Bruno Vattioni spricht im Interview mit FM1Today von einer «Ausnahmesituation».
Lawine legt Säntisbahn für Monate lahm

Lawine legt Säntisbahn für Monate lahm

Eine weitere Lawine unterhalb des Säntis hat eine Stütze der Schwebebahn beschädigt. Deshalb bleibe der Betrieb bis auf Weiteres geschlossen, gibt Säntisbahn-Geschäftsführer Bruno Vattioni am Freitag bekannt. Hier gibt's die Medienkonferenz zum Nachlesen:
Mit 77 Jahren den Doktortitel geholt

Mit 77 Jahren den Doktortitel geholt

Rentner haben sie im Überfluss - Zeit. Diese nutzte eine 77-jährige Appenzellerin, um ihren Doktortitel zu machen. Ganz nach dem Motto: «Ich hatte ja sonst nichts zu tun.»
Ist das Walzehuser-Bähnli bald Geschichte?

Ist das Walzehuser-Bähnli bald Geschichte?

Die Bahnstrecken Gais – Altstätten Stadt, Rorschach Hafen – Heiden und Rheineck – Walzenhausen werden immer weniger benutzt. Die Kantone Appenzell Ausserrhoden und St.Gallen überprüfen deshalb die Weiterführung dieser Bahnlinien.
Erste Besucher auf der Schwägalp

Erste Besucher auf der Schwägalp

Die Situation auf der Schwägalp hat sich nach dem Lawinengang entschärft. Die Aufräumarbeiten sind beendet. Die ersten Gäste reisen auf die Alp.
Diebe brechen in Appenzeller Heilbad ein

Diebe brechen in Appenzeller Heilbad ein

Diebe sind am frühen Dienstagmorgen in das Appenzeller Heilbad in Grub AR (ehemals «Heilbad Unterrechstein») eingebrochen. Sie flüchteten mit mehreren tausend Franken Bargeld.
Drei Skifahrer von Lawine verschüttet

Drei Skifahrer von Lawine verschüttet

Das Hotel Säntis will am Mittwoch wieder öffnen, im Skigebiet Flumserberg wurden drei Skifahrer von einer Lawine erfasst. Hier gibt's den FM1Today-Schneeticker zum Nachlesen.
Lawinenstufe 5 auch für Bündner Alpen

Lawinenstufe 5 auch für Bündner Alpen

In den vergangenen 48 Stunden hat es im Flachland geregnet, in den Bergen gab es jedoch nochmals viel Schnee. In grossen Teilen der Alpen herrscht die höchste Lawinengefahren-Stufe.
Hier gibt's schöne Langlaufloipen

Hier gibt's schöne Langlaufloipen

Geschneit hat es in den letzten Tagen genug. Deshalb konnten viele Langlaufloipen im FM1-Land öffnen. Wer sich gerne auf den dünnen Ski auf die Loipen wagen will, die Übersicht zeigt dir, wo es möglich ist.
Silvesterchläuse ziehen durch den Schnee

Silvesterchläuse ziehen durch den Schnee

Im tief verschneiten Appenzellerland haben die Silvesterchläuse am Samstag den alten Silvester gefeiert. Schellend und singend wünschten sie den Einheimischen ein gutes neues Jahr.
Suche nach Verschütteten eingestellt

Suche nach Verschütteten eingestellt

Auf der Schwägalp ist am Freitagabend die Suche nach Verschütteten eingestellt worden, vermisst werden keine Menschen. Heute Samstag werden die demolierten Fahrzeuge mit schwerem Gerät geborgen.
Schnee wegräumen auf der Schwägalp

Schnee wegräumen auf der Schwägalp

Nach dem Lawinenabgang auf der Schwägalp am Donnerstagnachmittag wurde die Suche nach möglichen Verschütteten am Freitag fortgesetzt. Es gibt keine Hinweise auf Vermisste. Die Aufräumarbeiten laufen.
Silvester, Bier und Flohmarkt

Silvester, Bier und Flohmarkt

Wir stopfen das Januarloch mit Schlitteln, Low-Carb-Bier und Silvesterchläusen. Ob im Schnee oder lieber auf der Tanzfläche – hier kommen 7 Tipps für dein Wochenende.
«Das war ein Jahrhundertereignis»

«Das war ein Jahrhundertereignis»

Nach der Lawine vom Donnerstag auf der Schwägalp äussert sich Bruno Vattioni, Chef der Säntis-Schwebebahn AG, zu seiner Gefühlslage, den Auswirkungen auf den Hotelbetrieb und das weitere Vorgehen.
Lawinengefahr sinkt - vorerst

Lawinengefahr sinkt - vorerst

Die Gefahrenstufe für Lawinenabgänge wurde heute am Freitagmorgen auf die dritte Stufe zurückgesetzt. Experten gehen aber davon aus, dass die Gefahr bereits am Wochenende wieder ansteigt.
Kann heute weiter gesucht werden?

Kann heute weiter gesucht werden?

Nach der Lawine auf der Schwägalp vom Donnerstag beurteilen heute Freitag Spezialisten die Lage. Der Fokus liegt dabei auf den Aufräumarbeiten und der Suche nach möglichen Verschütteten.
Weitere Lawinen sind möglich

Weitere Lawinen sind möglich

Auf der Schwägalp ist am Donnerstagnachmittag eine Lawine niedergegangen. Drei Personen wurden verletzt. Ein Gast des Hotel Säntis berichtet, wie er den Lawinenabgang erlebt hat. Am Freitag geht die Suche nach möglichen Vermissten weiter. Noch ist nicht auszuschliessen, dass weitere Lawinen niedergehen.