Anzeige

Babyleiche an Strand gespült

Simon Riklin, 4. Oktober 2015, 19:34 Uhr
Die griechische Küstenwache hat die Leiche eines Kleinkindes an einem beliebten Strand der Touristeninsel Kos entdeckt. Das etwa sechs Monate alte Kind sei schon vor Tagen ertrunken, berichtet das staatliche Radio am Sonntag. Der Leichnam sei bereits verwest gewesen.
An diesem Strand in Bodrum ist Anfang September die Leiche Aylans angespült worden. Das Bild davon ging um die Welt.
© (KeystoneAP Photo/Emrah Gurel)

Es wird vermutet, dass das Kind nach dem Kentern eines Flüchtlingsbootes ums Leben gekommen sei, hiess es. Am Sonntag kamen erneut Hunderte Migranten aus der Türkei auf den griechischen Ostägäis-Inseln an. Die meisten von ihnen stammten aus Syrien, wie das Staatsradio berichtete.

Anfang September hatten Fotos von dem vor der türkischen Küste ertrunkenen Jungen Aylan weltweit für Bestürzung gesorgt.

Simon Riklin
Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Oktober 2015 19:33
aktualisiert: 4. Oktober 2015 19:34