Brandstiftung in Sargans?

Michael Ulmann, 6. November 2016, 11:21 Uhr
Diese Scheune in Sargans hat gebrannt. War es Brandstiftung?
© Kapo SG
In Sargans ist am Samstag ein Brand in einer Scheune ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, ein grösserer Schaden konnte verhindert werden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Der Brand brach am Samstagvormittag an der St.Gallerstrasse aus. Die Feuerwehr Pizol griff schnell ein. Die ersten Einsatzkräfte vor Ort konnten erkennen, dass die Holzfassade der Scheune Feuer gefangen hatte. In der Folge löschten die Feuerwehrleute den Brandherd, bevor dieser auf das ganze Gebäude übergriff. Dadurch wurde ein grösserer Brand verhindert.

Wurde das Feuer gelegt?

Als Brandursache steht laut der Kantonspolizei St.Gallen Brandstiftung im Vordergrund. Sie sucht deshalb Zeugen. Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei klärt die genaue Brandursache ab.

Zweiter Brand innerhalb von vier Tagen

Erst am Mittwochabend hat in Sargans ein Nebenbau eines Restaurants gebrannt. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 100'000 Franken. Auch bei diesem Brand ist die Brandursache noch nicht geklärt.

Michael Ulmann
Quelle: red/uli
veröffentlicht: 6. November 2016 10:29
aktualisiert: 6. November 2016 11:21