Deutscher bezwingt Parzival-Route als erster

Michael Ulmann, 20. Juli 2017, 09:50 Uhr
Werbung
Der 27-jährige Michael Wohlleben hat das geschafft, was vor ihm noch keiner geschafft hat. Der deutsche Profi-Bergsteiger hat als Erster die Parzival-Route an der Dreifaltigkeit im Alpstein bezwungen.

Die Parzival-Route galt als unbezwingbar - bis jetzt. Vor rund zwei Monaten bezwang Michael Wohlleben die schwierigste Route an der Dreifaltigkeit. Und dies als erster Freikletterer, sprich lediglich mit Muskelkraft und den Gegebenheiten in der Felswand (natürliche Griffe und Tritte).

«Äffchen im Kopf»

Der Erstbesteiger taxierte den Schwierigkeitsgrad des Unterfangens mit einer 10. Zum Vergleich: Die schwierigsten Kletterpassagen weltweit haben einen Wert von 12. Auf die Frage, was sein Antrieb war, sagte der 27-jährige Familienvater: «Ich habe wie so ein Äffchen in meinem Kopf. Das sieht dann irgendwelche Ideen und die will es machen. Diese Visionen müssen dann halt umgesetzt werden.»

Kein Schnellschuss

Wohlleben wohnt im ausserrhodischen Wolfhalden. Seiner Erstbesteigung der Parvizal-Route an der Dreifaltigkeit ging ein halbes Jahr Planungsarbeit voraus.

Wie sich der Deutsche auf sein ambitioniertes Unterfangen vorbereitete, erfährst du im TVO-Beitrag.

Michael Ulmann
Quelle: uli
veröffentlicht: 19. Juli 2017 21:57
aktualisiert: 20. Juli 2017 09:50