Ein Freitzeit-Park für den FC Wil

Angela Mueller, 31. Oktober 2016, 21:03 Uhr
Drohnenaufnahme des Gebiets in Eschlikon wo der neue Trainingscampus des FC Wil geplant sein soll.
© Benjamin Manser / TAGBLATT
Der neue Trainings-Campus des FC Wil soll künftig in der Thurgauer Gemeinde Eschlikon liegen. Offenbar existieren Pläne, das Trainingsgelände zu einem riesigen Freizeitpark auszubauen. So sollen zwei weitere Fussballfelder und Sportanlagen plus ein Freibad entstehen.

Nur gerade sechs Kilometer von der IGP-Arena entfernt ins Thurgauische Wallenwil in der Gemeinde Eschlikon zieht es den FC Wil. Hier soll die Basis entstehen, wo der Club trainiert, ausruht und zum Teil auch wohnen soll. Gespielt wird aber weiterhin in Wil. Der Club mit den türkischen Investoren und die Bürgergemeinde Eschlikon als Landbesitzerin sind sich über den Verkauf einer rund 20'000 Quadratmeter grossen Fläche in der Wohn- und Industriezone einig, wie das Tagblatt schreibt.

Der FC Wil hat das Vorhaben nicht bestätigt. Gemäss Blick soll der Trainings-Campus aber noch lange nicht alles sein. Für das Grundstück sollen verschiedene Ausbau-Etappen geplant sein. Es gebe Projekte für die Überbauung von weiteren 60'000 Quadratmetern auf denen zwei weitere Fussballfelder und Sportanlagen erbaut werden sollen. Weiter sei eine riesige Freitzeitanlage mit einer Radrennbahn, einem Freibad, Kletterwände und Infrastruktur für Biker und Skater geplant, schreibt Blick.

Angela Mueller
Quelle: red
veröffentlicht: 31. Oktober 2016 21:02
aktualisiert: 31. Oktober 2016 21:03