Anzeige

Heiratsantrag auf Chinesisch

Leila Akbarzada, 30. September 2015, 17:23 Uhr
In China kursiert zurzeit eine romantische Geschichte in den Social Media: ein Hochzeitsantrag in der U-Bahn. Der Haken: Die Hochzeit wird niemals stattfinden können - zumindest nicht in China.
Normalerweise gibt es in der Pekinger Metro keinen Platz für Heiratsanträge. (AP Photo/Andy Wong/KEYSTONE)

Zugegeben, der Ort ist nicht wirklich ein romantischer Spot, um jemanden um die Hand anzuhalten. Die Bilder aus der Metro boomten und kamen sofort virtuell in Umlauf. Tausende Chinesen haben auf Weibo, der Twitter-ähnlichen Plattform in China, über den speziellen Hochzeitsantrag in der U-Bahn Pekings diskutiert.

  Die meisten Kommentatoren haben den Antrag im positiven Sinne als etwas «Unglaubliches» oder «unglaublich Schönes» bezeichnet. Leider wird das homosexuelle Pärchen seinen Wunsch nicht erfüllen können, da Homo-Ehen in China nicht erlaubt sind. (lak)


Leila Akbarzada
veröffentlicht: 30. September 2015 17:05
aktualisiert: 30. September 2015 17:23