Mehr als 1,8 Tonnen Kokain in Panama beschlagnahmt

28. Juli 2015, 00:44 Uhr
Drogenfahnder in Panama setzen beschlagnahmtes Kokain in Brand
© KEYSTONE/AP/ARNULFO FRANCO
Sicherheitskräfte haben in Panama über 1,8 Tonnen Kokain sichergestellt. Das Rauschgift sei bei zwei verschiedenen Einsätzen an der Karibik- und Pazifikküste beschlagnahmt worden, teilte die Küstenwache am Montag mit.

In der Provinz Boca del Toro werde noch nach den Drogenschmugglern gesucht, die ihre Ware auf der Flucht vor den Sicherheitskräften zurückgelassen hätten.

Seit Anfang des Jahres wurden in Panama knapp neun Tonnen Rauschgift sichergestellt. Ein Grossteil des Kokains aus den Anbauländern in den südamerikanischen Anden wird über Mittelamerika in die Vereinigten Staaten geschmuggelt.

veröffentlicht: 28. Juli 2015 00:44
aktualisiert: 28. Juli 2015 00:44