Mehrmals mit Leitplanke kollidiert

Claudia Amann, 14. Dezember 2016, 15:43 Uhr
Einen Totalschaden hat eine junge Lenkerin am Mittwochmorgen mit ihrem Pkw in Rothenbrunnen erlitten. Sie hatte nach einem Ausweichmanöver die Kontrolle über ihr Auto verloren.

Die 25-jährige Lenkerin war um 6 Uhr morgens auf der A13 von Reichenau in Richtung Thusis unterwegs. Nach dem Isla Bella Tunnel überholte sie einen Sattelschlepper, welcher während des Überholmanövers gegen links ausscherte. Um eine Kollision zu vermeiden, steuerte sie ihren Wagen gegen links. Dadurch kollidierte sie mit der Mittelleitplanke.

Pkw hin- und her geschleudert

Beim Aufprall ihres Wagens an der Mittelleitplanke wurde das linke Vorderrad des Wagens abgerissen. Das Fahrzeug überquerte in der Folge die Fahrbahn gegen rechts, kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke und wurde erneut gegen links geschleudert. Schliesslich kam das Auto nach zirka 200 Meter an der Mittelleitplanke zum Stillstand.

Die leicht verletzte Lenkerin wurde mit der Ambulanz ins Spital Thusis überführt. Am Auto entstand Totalschaden.

Claudia Amann
Quelle: red.
veröffentlicht: 14. Dezember 2016 15:39
aktualisiert: 14. Dezember 2016 15:43