Mikaela Shiffrin lässt auch die Abfahrt aus

19. Februar 2018, 14:29 Uhr
Saison-Dominatorin Mikaela Shiffrin verpasste im olympische Slalom als Vierte überraschend eine Medaille
Saison-Dominatorin Mikaela Shiffrin verpasste im olympische Slalom als Vierte überraschend eine Medaille
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Nachdem die Kombination der Frauen an den Winterspielen in Pyeongchang um einen Tag auf Donnerstag vorgezogen wurden, gibt Mikaela Shiffrin ihren Verzicht auf die Teilnahme an der Abfahrt bekannt.

Shiffrin will nicht zwei Rennen in zwei Tagen bestreiten, sondern sich gänzlich auf ihren Einsatz in der Kombination konzentrieren.Die 22-jährige Doppel-Olympiasiegerin hatte letzten Samstag bereits auf den Start zum Super-G verzichtet, da an den zwei Tagen zuvor die Rennen in den zwei technischen Disziplinen stattgefunden hatten. Im Riesenslalom siegte die Amerikanerin, in ihrer Paradedisziplin Slalom hingegen klassierte sie sich nur als Vierte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Februar 2018 13:44
aktualisiert: 19. Februar 2018 14:29