O.J. Simpson kommt frei

Sandro Zulian, 20. Juli 2017, 21:02 Uhr
Nach neun Jahren Haft kommt der ehemalige Football-Star O.J. Simpson frei. Er wird frühzeitig aus der Haft entlassen. Das haben die Behörden im US-Bundesstaat Nevada am Donnerstagabend Schweizer Zeit entschieden.

In seiner ersten öffentlichen Aussage seit Jahren hat sich der frühere amerikanische Football-Star O.J. Simpson zu den Umständen eines Raubüberfalls im Jahr 2007 geäussert, aufgrund dessen er seit acht in Haft sitzt.

Simpson sagte bei einer Anhörung am Donnerstag, er habe bei dem Vorfall niemals mit einer Waffe auf jemanden gezielt oder Drohungen ausgesprochen. In der Anhörung ging es um seine vorzeitige Entlassung. Simpson wurde per Videostream in den Gerichtssaal in Carson City (Nevada) zugeschaltet.

Simpson wurde 2008 von einem Gericht wegen bewaffneten Raubs und Körperverletzung zu einer Mindeststrafe von neun Jahren verurteilt. 2007 war er zusammen mit mehreren Komplizen in ein Hotelzimmer in Las Vegas eingedrungen und hatte zwei Sammler von Fan-Artikeln mit Waffen gezwungen, ihm persönliche Erinnerungsstücke zu geben.

1995 stand der einstige Football-Star wegen des Vorwurfs vor Gericht, er habe seine Ex-Frau Nicole Brown Simpson und deren Freund Ronald Goldman mit Messerstichen getötet. In dem als «Prozess des Jahrhunderts» bekannt gewordenen Verfahren wurde er trotz anscheinend erdrückender Beweislast letztendlich freigesprochen.

Sandro Zulian
Quelle: SDA/saz
veröffentlicht: 20. Juli 2017 20:59
aktualisiert: 20. Juli 2017 21:02