Raketen zerstören Gebäude des Staatsfernsehens

René Rödiger, 11. September 2015, 17:02 Uhr
Bei einem Luftangriff ist in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa das Gebäude des Staatsfernsehens komplett zerstört worden. Wie Augenzeugen berichteten, wurde das Studio von Saba TV am frühen Freitagmorgen von einem Kampfjet der arabischen Militärallianz bombardiert.

Auch das Studio eines weiteren Fernsehsenders sei getroffen und beschädigt worden. Staatliche Medieneinrichtungen in Sanaa waren im Januar von den schiitischen Huthi-Rebellen übernommen worden.

Die Aufständischen haben die Regierung in die Flucht gezwungen und kontrollieren grosse Teile des bitterarmen arabischen Landes. Seit März fliegen Saudi-Arabien und weitere Verbündete Luftangriffe gegen die Huthis.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. September 2015 11:49
aktualisiert: 11. September 2015 17:02