Rheinpark St.Margrethen evakuiert

Dumeni Casaulta, 14. September 2015, 17:22 Uhr
Schock für die Besucher im Rheinpark St.Margrethen: Das Einkaufszentrum wurde am Dienstag Abend evakuiert. Rund 200 Kunden und Angestellte fragten sich: Was ist passiert? Die Polizei gab Entwarnung.

Plötzlich ertönt die Durchsage: «Achtung, achtung, die Kunden werden gebeten, das Gebäude umgehend zu verlassen». Ungläubig folgen die Besucher des Rheinparks der Aufforderung, berichtet ein fm1today Lesereporter. Gerüchte von einer rauchenden Rolltreppe machen die Runde. Wenig später kommt die Entwarnung: Es handelt sich um eine Feuerwehrübung. «So eine Übung gibt es alle sechs bis sieben Jahre mal, damit die Abläufe geübt werden können», so der Leiter des Rheinparks St.Margrethen Michael Gees. So könne man die Sicherheit der Kunden garantieren. «Informiert ist bei so einem Einsatz jeweils nur der Einsatzleiter». Die Polizei bestätigt auf Anfrage, dass es sich um eine Übung handelt.

Für die Unannehmlichkeiten bekamen die Besucher einen Spitzbub offeriert. «Immerhin bin ich so doch noch zu einem Nachtessen gekommen», scherzt der fm1today Lesereporter.

spitzebueb

Dumeni Casaulta
veröffentlicht: 8. September 2015 19:02
aktualisiert: 14. September 2015 17:22