Pitbull-Mischling muss zurück nach Portugal

Pitbull-Mischling muss zurück nach Portugal

Das Genfer Veterinäramt muss einen beschlagnahmten Pitbull-Mischling seinem Halter zurückgeben. Dies hat das Bundesgericht entschieden. Der aus Portugal stammende Hundehalter wird das Tier zurück nach Portugal bringen müssen, weil es im Kanton Genf verboten ist.
FDP Schweiz präsentiert ihre Positionen in Umweltfragen

FDP Schweiz präsentiert ihre Positionen in Umweltfragen

Die FDP Schweiz hat am Freitag ihre Vorstellungen zu einer liberalen Umweltpolitik auf den Tisch gelegt. Die Partei setzt auf Eigenverantwortung und Innovation, aber auch auf Lenkungsabgaben und wenn nötig auf Restriktionen.Das Positionspapier wird am 22.
Nestlé-Chef Schneider gibt Bekenntnis zur Schweiz ab

Nestlé-Chef Schneider gibt Bekenntnis zur Schweiz ab

Nestlé-Chef Mark Schneider hält am Hauptsitz Schweiz fest. Der Konzernumbau und Stellenverlagerungen sollten nicht als mangelndes Bekenntnis zur Schweiz interpretiert werden, sagte er am Swiss Economic Forum (SEF) in Interlaken.
Schüler können Fremdsprachen, aber nicht rechnen

Schüler können Fremdsprachen, aber nicht rechnen

Das Lieblingsfach ist es für die wenigsten, nun zeigen die Resultate einer neuen Studie: In Sachen Mathematik brauchen viele Schweizer Schülerinnen und Schüler Nachhilfeunterricht. Nur 62 Prozent erreichen am Ende der obligatorischen Schulzeit die Grundkompetenzen.
Nachrichtendienst will potenziell gewalttätige Extremisten abhören

Nachrichtendienst will potenziell gewalttätige Extremisten abhören

Gewaltbereite Rechts- und Linksextreme werden in der Schweiz immer aktiver. Laut dem Nachrichtendienst des Bundes (NDB) hat sich die Zahl der rechtsextremen Ereignisse letztes Jahr verdreifacht. Verteidigungsministerin Viola Amherd prüft nun Gesetzesänderungen.
Ex-UBS-Manager Zeltner wechselt zu Luxemburger Privatbank KBL

Ex-UBS-Manager Zeltner wechselt zu Luxemburger Privatbank KBL

Der ehemalige Chef der Vermögensverwaltungssparte der UBS hat einen neuen Job: Jürg Zeltner wird Chef der Privatbankengruppe KBL mit Sitz in Luxemburg.
Fataler Eingriff führt zu Frontalkollision

Fataler Eingriff führt zu Frontalkollision

Die Frontalkollision zweier Regionalzüge im Centovalli vom Frühling 2016 mit fünf Leichtverletzten ist auf einen Eingriff in die Sicherungsanlage zurückzuführen. Dies geht aus dem Schlussbericht der Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) zum Unfall hervor.
14-Jähriger auf Churer Maiensässfahrt tödlich verunglückt

14-Jähriger auf Churer Maiensässfahrt tödlich verunglückt

Ein 14-jähriger Schüler ist am Donnerstag auf der traditionellen Maiensässfahrt der Stadtschule Chur tödlich verunglückt. Er stürzte oberhalb der Stadt auf dem Weg talwärts 200 Meter über steiles und felsiges Gelände.Der Unfall ereignete sich am Donnerstag kurz vor 17 Uhr.
Bundesamt für Energie: «Autarkie ist keine Lösung»

Bundesamt für Energie: «Autarkie ist keine Lösung»

Die Versorgungssicherheit der Schweiz beim Strom kann nur gemeinsam mit europäischen Staaten garantiert werden. Dies sagte der Direktor des Bundesamtes für Energie Benoît Revaz in einem Interview mit der «Neuen Zürcher Zeitung» vom Freitag.
Alte Masche, neues Design

Alte Masche, neues Design

Werbesendungen gehören nicht unbedingt zu der Sorte Post, die man gerne im Briefkasten findet. Vor allem, wenn dieser explizit mit «Keine Werbung» angeschrieben ist. Werbesendungen werden gerne auch unter dem Deckmantel eines «Konsumratgeber-Magazins» zugestellt.
Huawei will in der Schweiz investieren

Huawei will in der Schweiz investieren

Der chinesische Technologiekonzern Huawei will in der Schweiz gross in die Forschung investieren. Geplant sind Investitionen für hunderte Forschende in der Schweiz.
Kokainschmuggler wandern lange ins Gefängnis

Kokainschmuggler wandern lange ins Gefängnis

Zwei nigerianische Brüder, die grosse Mengen Kokain in die Schweiz geschmuggelt haben, müssen für lange Zeit ins Gefängnis. Das Bundesstrafgericht in Bellinzona hat am Donnerstag Freiheitsstrafen von siebeneinhalb beziehungsweise sechs Jahren gegen sie ausgesprochen.
Kanton Tessin soll Beteiligung an Flughafen Lugano erhöhen

Kanton Tessin soll Beteiligung an Flughafen Lugano erhöhen

Die Gemeinde Lugano hat am Donnerstag einen langfristigen Strategieplan zur Revitalisierung des Flughafens Lugano-Agno vorgelegt. Dieser steckt seit dem Grounding der Airline Darwin in grossen Schwierigkeiten.

91-Jähriger aus brennendem Bauernhof gerettet

Beim Brand eines Bauernhauses in Sâles im freiburgischen Greyerzbezirk ist in der Nacht auf Donnerstag der Ökonomieteil total zerstört worden. Der einzige Bewohner des Hauses, ein 91-jähriger Mann, wurde gerettet.
Zuger Polizei ermittelt spielsüchtigen Online-Betrüger

Zuger Polizei ermittelt spielsüchtigen Online-Betrüger

Um seine Spielsucht zu finanzieren, bestellte er mit geklauten Identitäten Waren im Wert von rund 65'000 Franken und bot verbilligte Reka-Checks und Tickets an, die er nie lieferte. Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Zuger Polizei den 32-Jährigen gefasst.
Links-grüne Parteien kritisieren Überwachung durch den NDB

Links-grüne Parteien kritisieren Überwachung durch den NDB

Verschiedene politische Parteien und Organisationen wehren sich gegen eine aus ihrer Sicht illegale Überwachung durch den Nachrichtendienst des Bundes. Dieser widerspricht.Die Betroffenen sehen Parallelen zur Fichenaffäre, die Ende der 1980er-Jahre die Schweiz erschütterte.
Giacomettihalle in Zürcher Polizeigebäude erstrahlt in neuem Glanz

Giacomettihalle in Zürcher Polizeigebäude erstrahlt in neuem Glanz

Die Fresken von Augusto Giacometti in der Eingangshalle des Stadtzürcher Amtshauses I erstrahlen in neuem Glanz. Genutzt wird es vom Polizeidepartement. Polizeikommandant Daniel Blumer freut sich «über die schönste Eingangshalle eines Polizeigebäudes».
Automobilist zum dritten Mal unerlaubt am Steuer erwischt

Automobilist zum dritten Mal unerlaubt am Steuer erwischt

Die Freiburger Kantonspolizei hat am Mittwoch einen Automobilisten gestoppt, der schon zum dritten Mal am Steuer erwischt wurde, obwohl ihm der Führerausweis entzogen worden war. Der 52-Jährige fuhr darüber hinaus alkoholisiert.
Wallis greift Obst- und Weinbauern bei Frostschutz unter die Arme

Wallis greift Obst- und Weinbauern bei Frostschutz unter die Arme

Nach dem verheerenden Frost im Frühling 2017 modernisiert der Kanton Wallis das Bewässerungsnetz. Neue Sprinkleranlagen sollen die Obst- und Weinkulturen wirksamer vor der Kälte schützen.
Rahmenabkommen laut Bundesrat Maurer noch nicht mehrheitsfähig

Rahmenabkommen laut Bundesrat Maurer noch nicht mehrheitsfähig

Für Bundespräsident Ueli Maurer hat das Rahmenabkommen mit der EU in der heutigen Form noch nicht die nötige Qualität. Er will noch einmal Kontakt mit der EU aufnehmen, wie er am Swiss Economic Forum (SEF) in Interlaken sagte.