UBS will 300 Millionen zusätzlich einsparen

UBS will 300 Millionen zusätzlich einsparen

Die Grossbank UBS will angesichts der eher schwierigen Lage an den Finanzmärkten weitere Kosten einsparen. Konzernchef Sergio Ermotti sprach am Mittwoch an einer Konferenz von Morgan Stanley von zusätzlichen 300 Millionen US-Dollar kurzfristiger Kosteneinsparungen.
Allianz Suisse gewinnt Kunden

Allianz Suisse gewinnt Kunden

Die Allianz Suisse hat im vergangenen Jahr Kunden dazugewonnen und einen höheren Gewinn erzielt. Die Rechnung wurde dabei weniger stark von Schäden aus Naturereignissen belastet als noch im Jahr davor.
Gesetzesänderungen brauchen qualifizierte Mehrheit

Gesetzesänderungen brauchen qualifizierte Mehrheit

Das Parlament will eine «Regulierungsbremse» einführen. Es verlangt, dass die Räte neue Gesetze oder Gesetzesänderungen, die hohe Kosten verursachen, mit einer qualifizierten Mehrheit beschliessen müssen.
Mammut läuft es wieder besser

Mammut läuft es wieder besser

Der Mischkonzern Conzzeta kommt mit der Neuaufstellung der unter dem Markennamen «Mammut» bekannten Outdoor-Sparte voran. Für das einstige Sorgenkind wurde bereits 2016 ein auf fünf Jahre angelegtes Strategieprogramm aufgegleist, das nun sichtbare Erfolge bringt.
Hundehalter ziehen vor Bundesgericht

Hundehalter ziehen vor Bundesgericht

Wiler Hundehalter ziehen mit einer Beschwerde gegen das Polizeireglement der Stadt vor Bundesgericht. Dieses muss nun die Verhältnismässigkeit der generellen Leinenpflicht und Betretungsverbote für Hunde beurteilen.
Adecco-Konzernchef Dehaze erhält 2018 weniger Lohn

Adecco-Konzernchef Dehaze erhält 2018 weniger Lohn

Adecco-Konzernchef Alain Dehaze hat im vergangenen Jahr etwas weniger Lohn erhalten. Er wurde mit 4,17 Millionen Franken vergütet nach 4,52 Millionen im Vorjahr.
Arbonia baut in Belgien 42 Jobs ab

Arbonia baut in Belgien 42 Jobs ab

Der Gebäudeausrüster Arbonia baut seinen Produktionsstandort Dilsen in Belgien um. Die Restrukturierung könnte zu einem Abbau von 42 Stellen führen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.
Swiss-Life-Chef Frost erhält für 2018 mehr Lohn

Swiss-Life-Chef Frost erhält für 2018 mehr Lohn

Der Chef der Swiss Life, Patrick Frost, hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient als noch 2017. Insgesamt wurden ihm Vergütungen im Wert von 4,25 Millionen Franken zugesprochen nach 3,40 Millionen im Vorjahr.
Geld ist Stressfaktor Nummer 1

Geld ist Stressfaktor Nummer 1

Es scheint paradox: Denn obwohl die Schweizer in einem der wohlhabendsten Länder der Welt leben, so stellt Geld dennoch für mehr als die Hälfte der grösste Stressfaktor in ihrem Leben dar. Mehr noch als Gesundheit, Arbeit oder Familie.
Perfekter Start in den Frühling

Perfekter Start in den Frühling

Wenn die Sonne senkrecht über dem Äquator steht, herrscht Tagundnachtgleiche oder mit anderen Worten: Es ist Frühling. Mit dem astronomische Frühling kommt auch ein Hoch, das viel Sonnenschein bringt.
Zürcher Architekt Marcel Meili ist tot

Zürcher Architekt Marcel Meili ist tot

Der Architekt Marcel Meili ist tot. Mit ihm verliert die Schweizer Architekturszene einen ihrer prägendsten Vertreter, wie es am Dienstag in der Fachpresse hiess.
Jörg Gasser wird neuer CEO der SBVg

Jörg Gasser wird neuer CEO der SBVg

Bei der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) geht die operative Führung in neue Hände über. Per Anfang Mai 2019 übernimmt der frühere Staatssekretär und SIF-Chef Jörg Gasser das Amt des CEO.
Verurteilung eines Arztes aufgehoben

Verurteilung eines Arztes aufgehoben

Das Bundesgericht hat einen Neuenburger Arzt vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung und der Aussetzung freigesprochen. Er wurde vom Neuenburger Obergericht verurteilt, weil ein 81-Jähriger nach einer Medikamenten-Überdosis im Altersheim verstorben war.
Gebirgsbäche «atmen» schneller als gedacht

Gebirgsbäche «atmen» schneller als gedacht

Forschende der ETH Lausanne haben den Gasaustausch von Gebirgsbächen mit der Atmosphäre gemessen. Demnach wurde die Geschwindigkeit dieses Austauschs bisher deutlich unterschätzt. Das wirft auch neues Licht auf den Treibhausgasausstoss dieser Gewässer.
Neuer ETH-Master in Cybersicherheit

Neuer ETH-Master in Cybersicherheit

Als erste Universitäten der Schweiz bieten die ETH Zürich und die EPFL Lausanne einen Master-Studiengang in Cybersicherheit an. Es brauche immer mehr spezifisches Fachwissen und gut ausgebildete Fachleute, um Bedrohungen durch Cyberangriffe abzuwenden.
KMU-Komitee stellt sich hinter AHV-Steuervorlage

KMU-Komitee stellt sich hinter AHV-Steuervorlage

Der Schweizerische Gewerbeverband (sgv) steht hinter der AHV-Steuervorlage (Staf), die am 19. Mai zur Abstimmung kommt. Zusammen mit KMU-Vertretern hat er am Dienstag vor den Medien in Bern für den «Kuhhandel» des Parlaments geworben.
Schweizer Armee hat praktisch keine Streubomben mehr

Schweizer Armee hat praktisch keine Streubomben mehr

Die Schweizer Armee besitzt praktisch keine Streubomben mehr. Die Entsorgung von insgesamt 9000 Tonnen dieser Geschosse sei abgeschlossen. Die Schweiz hat damit ihre vertragliche Verpflichtung umgesetzt.
Eizellenspende nicht zulassen und regeln

Eizellenspende nicht zulassen und regeln

Der Nationalrat will die Eizellenspende nicht zulassen. Er hat sich am Dienstag gegen eine Motion von Rosmarie Quadranti (BDP/ZH) ausgesprochen.
Städter wollen Velonetze und weniger Lärm

Städter wollen Velonetze und weniger Lärm

63 Prozent der Bevölkerung in Basel, Bern, Zürich, Lausanne, St. Gallen, Freiburg und Nyon sind mit der Verkehrssituation sehr oder eher zufrieden. Gründe für Unzufriedenheit sind Verkehrsbehinderungen, Parkplatzmangel, Lärmbelastung und ein unzureichendes Velonetz.
«Ostschweiz am Sonntag» wird eingestellt

«Ostschweiz am Sonntag» wird eingestellt

Das Medienunternehmen CH Media stellt zwei ihrer Sonntagszeitungen ein: Das E-Paper «Ostschweiz am Sonntag» und die «Zentralschweiz am Sonntag». Auf den Redaktionen in St.Gallen und Luzern werden zehn Stellen gestrichen.