13 Kilometer Stau am Gotthard

13 Kilometer Stau am Gotthard

Der Ferienbeginn in einigen Schweizer Kantonen hat zu den erwarteten Engpässen auf der Strasse und an Flughäfen geführt. Die maximale Staulänge am Gotthard betrug am Samstag 13 Kilometer. Der Flughafen Zürich zählte seit Freitag über 310'000 Passagiere.
23 Festnahmen und 50 Diebstähle

23 Festnahmen und 50 Diebstähle

Trotz Diebstählen, Festnahmen und Drogenvergiftungen zieht die Kantonspolizei Thurgau eine positive Bilanz nach dem Openair Frauenfeld. Das Festival verlief ruhig und mehrheitlich friedlich.
UKW-Ende zweieinhalb Jahre früher als geplant

UKW-Ende zweieinhalb Jahre früher als geplant

Die UKW-Sender in der Schweiz werden möglicherweise zweieinhalb Jahre früher abgestellt als geplant. Falls eine Branchenlösung zustande kommt, soll es bereits Mitte 2022 soweit sein. Gemäss Bund soll DAB+ bis spätestens Ende 2024 die UKW-Technologie ersetzen.
SBB führt einen Secondhand-Webshop

SBB führt einen Secondhand-Webshop

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) wollen sich ein kleines Zubrot verdienen mit dem Verkauf ausrangierter Züge, Loks, Wagen, Weichen oder Transformatoren. Das Unternehmen hat dafür kürzlich einen Secondhand-Webshop eröffnet. Erste Deals sind gemacht.
Das schreiben die Sonntagszeitungen

Das schreiben die Sonntagszeitungen

Ein Webshop der SBB für gebrauchte Züge, der Einsatz bewaffneter Söldner für Schweizer in Afghanistan und Ungemach für den Flugzeughersteller Pilatus in Indien: Das und mehr findet sich in den Sonntagszeitungen.
Lufthansa-Chef warnt vor Kollaps Zürichs als Hub

Lufthansa-Chef warnt vor Kollaps Zürichs als Hub

Lufthansa-Konzernchef Carsten Spohr befürchtet einen Kollaps des Flughafens Zürich als Umsteigezentrum. Der Manager der Swiss-Muttergesellschaft hat in einem Interview mit der «NZZ am Sonntag» vor weiteren Einschränkungen des Flugbetriebs gewarnt.
Compliance-Chef der FIFA kündigt seinen Job

Compliance-Chef der FIFA kündigt seinen Job

Der Compliance-Chef des Fussball-Weltverbands FIFA, Edward Hanover, hat nach knapp dreijähriger Amtszeit überraschend seinen Job gekündigt. Das berichtet die deutsche Zeitung «Bild am Sonntag».
Sechs Verletzte bei Hausbrand in Zürich

Sechs Verletzte bei Hausbrand in Zürich

In der Zürcher Innenstadt ist in der Nacht auf Sonntag in einem Wohn- und Geschäftshaus ein Feuer ausgebrochen. Sechs Menschen wurden laut der Polizei verletzt, drei davon schwer. Sie waren aus dem brennenden Haus in die Tiefe gesprungen. Die Brandursache ist unklar.
Gleitschirmschüler bei Landeanflug abgestürzt

Gleitschirmschüler bei Landeanflug abgestürzt

Ein 30-jähriger Gleitschirmschüler hat am Samstagnachmittag den Landeanflug bei Zug verpatzt. Er stürzte mehrere Meter in die Tiefe und schlug hart auf einer Wiese auf. Die Rega flog den Schwerverletzten ins Spital.
Auto brennt am Grossen Sankt Bernhard

Auto brennt am Grossen Sankt Bernhard

Ein Auto ist am Samstagmorgen auf dem Grossen Sankt Bernhard in Brand geraten. Ein Polizist, der in seiner Freizeit unterwegs war, konnte den Fahrer noch rechtzeitig mit Lichthupen warnen.
Helikopter soll Waldbrand löschen

Helikopter soll Waldbrand löschen

Seit einem Blitzeinschlag am Mittwochabend steht ein Wald im Bündner Südtal Misox in Brand. Dieser hat sich am Freitag durch den Wind ausgedehnt. Die Feuerwehr versucht nun, die Flammen per Helikopter zu löschen.
Date mit Insekten und Achseln gefällig?

Date mit Insekten und Achseln gefällig?

Speeddating kennen wir alle – wie wäre es mit einem Date mit Insekten-Dinner? Oder mit unter den Achseln schnuppern? Oder bei Stillschweigen? Für Singles, die keine Lust mehr auf Dating-Apps haben, gibt es allerlei kuriose Dating-Events.
Klimaaktivisten streiken am Flughafen Zürich

Klimaaktivisten streiken am Flughafen Zürich

Mehrere Dutzend Klimaaktivisten haben am Samstag zum Beginn der Sommerferien eine Streikaktion am Flughafen Zürich durchgeführt: Sie legten sich für kurze Zeit auf den Boden und zogen dann durch die Shoppingmeile. Die Aktion blieb friedlich.
Bombendrohung bei Edelweiss

Bombendrohung bei Edelweiss

Ein Flugzeug der Edelweiss Flotte konnte am Samstagmittag in Zypern nicht abheben, da eine Bombendrohung ausgesprochen wurde. Die über 130 Passagiere mussten sich gedulden.
'Ndrangheta fasst Fuss in der Schweiz

'Ndrangheta fasst Fuss in der Schweiz

Die Schweiz bleibt von der italienischen Mafia nicht verschont. Die kalabrische 'Ndrangheta' habe sich hierzulande sogar etabliert, sagt die freie Journalistin Madeleine Rossi, die dem Phänomen einen fast 100-seitigen Bericht gewidmet hat.
21-Jähriger stirbt bei Autounfall in Innerthal SZ

21-Jähriger stirbt bei Autounfall in Innerthal SZ

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag bei einem Autounfall in Innerthal SZ noch auf der Unfallstelle gestorben. Ein Gleichaltriger, der ebenfalls im Auto sass, wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen.
Ferienbeginn bringt bis 13 Kilometer Stau am Gotthard

Ferienbeginn bringt bis 13 Kilometer Stau am Gotthard

Zum Beginn der Sommerferien war für die Reise in den Süden am Samstag erst einmal Geduld gefragt: Der Verkehr staute vor dem Gotthard-Nordportal auf einer Länge von bis zu 13 Kilometern.Diese maximale Länge erreichte die Blechkolonne am Morgen nach 6 Uhr.
Militärjustiz verzichtet auf Untersuchung zu Flugshow-Panne

Militärjustiz verzichtet auf Untersuchung zu Flugshow-Panne

Der verantwortliche Anführer der Kunstflugstaffel Patrouille Suisse hat nach einer Darbietung über der falschen Gemeinde einem Medienbericht zufolge keine rechtlichen Konsequenzen zu befürchten. Die Armee verzichtet nach Ermittlungen auf ein Verfahren gegen ihn.
Bis zu 4000 zusätzliche PET-Sammelstellen geplant

Bis zu 4000 zusätzliche PET-Sammelstellen geplant

In der Schweiz sollen an stark frequentierten Tram- und Busstationen bis zu 4000 zusätzliche PET-Sammelstellen entstehen. Mit dem Plan will der Verein PET Recycling Schweiz in den kommenden fünf Jahren die Recycling-Quote von heute 83 auf rund 90 Prozent erhöhen.
Duro-Sanierung: Lieferschwierigkeiten gelöst

Duro-Sanierung: Lieferschwierigkeiten gelöst

Der Duro-Mannschaftstransporter der Schweizer Armee wird mit einem anderen Motor ausgerüstet. Der mit dem Werterhalt des Duro I beauftragte Generalunternehmer GDELS-Mowag hat bei dem Motorenlieferanten eine Lösung gefunden.