Staad: Betrunkener parkiert Auto auf Gleisen

Stephanie Martina, 1. März 2017, 11:29 Uhr
Eine Polizeipatrouille entdeckte in Staad ein auf den Bahnschienen abgestelltes Auto
© Kantonspolizei St.Gallen
Ein stark alkoholiserter Lenker blieb Dienstagnacht in Staad mit seinem Auto auf den Bahngleisen stecken. Der Zugverkehr musste wegen des auf den Gleisen abgestellten Autos unterbrochen werden.

Am Dienstagabend, kurz vor Mitternacht, stellte eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen ein führerloses Auto beim Bahnübergang Staad auf den Bahngleisen fest. Ausserhalb des Autos konnte der 44-jährige Halter des Autos angetroffen werden.

Beim offensichtlich stark alkoholisierten Mann wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, fiel der Atemalkoholtest mit über 0.84 mg/l (entspricht 1,68 Promille) positiv aus. Der Bahnbetrieb musste für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Der 44-jährige Lenker des Fahrzeugs war stark alkoholisiert
© Kantonspolizei St.Gallen

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 1. März 2017 11:29
aktualisiert: 1. März 2017 11:29