Mord an Webergasse: Kosovare vor Gericht

Mord an Webergasse: Kosovare vor Gericht

Ein 61-jähriger Kosovare steht ab heute Dienstag wegen Mordes an der St.Galler Webergasse und mehrfachen Vergehens gegen das Waffengesetz vor Gericht. Dem mutmasslichen Täter drohen bis zu 18 Jahre Haft.
«Würden lieber ans Openair Frauenfeld»

«Würden lieber ans Openair Frauenfeld»

Für sie geht die Arbeit nach dem OpenAir St.Gallen erst richtig los. Zahlreiche Helfer räumen in den nächsten zwei Wochen das auf, was die Partymeute liegengelassen hat und bringen das Sittertobel wieder in den gewohnten Zustand.
Das OASG im TVO-Rückblick

Das OASG im TVO-Rückblick

(Fast) vier Tage Sonnenschein, vier Tage feinste Musik und vier Tage Bier in Strömen: Die schönsten vier Tage des Festival-Jahres gingen am Sonntag mit «The Killers» zu Ende. TVO blickt auf ein wunderschönes OpenAir St.Gallen zurück.
Das Rösslitor ist umgezogen

Das Rösslitor ist umgezogen

Rund 100 Meter vom alten Standort entfernt, wird an der Spitalgasse 4 die neue Filiale der Buchhandlung Rösslitor eröffnet. Neu verteilt sich die Ladenfläche auf sechs Stockwerke. Ausserdem wird ein Jubiläum gefeiert.
Zug zwischen Rorschach und Romanshorn fiel aus

Zug zwischen Rorschach und Romanshorn fiel aus

Zwischen Rorschach und Romanshorn verkehrten am Montagnachmittag keine Züge. Grund war eine Störung an einer Barriere, mittlerweile ist die Störung behoben.
Feuer im FM1-Land teilweise verboten

Feuer im FM1-Land teilweise verboten

Letzte Woche hat bereits der Thurgau gewarnt, nun auch noch St.Gallen und Graubünden: Wegen des hochsommerlichen Wetters ist die Waldbrandgefahr angestiegen.
St.Galler muss neun Jahre ins Gefängnis

St.Galler muss neun Jahre ins Gefängnis

Im so genannten «Missbrauchsfall Staufen» bei Freiburg im Breisgau fällt ein weiteres Urteil: Ein 37-jähriger St.Galler muss neun Jahre ins Gefängnis, anschliessend soll er in Sicherungsverwahrung. Doch dagegen will er sich wehren.
WM während Arbeit: Das sagen die Firmen

WM während Arbeit: Das sagen die Firmen

Morgen Dienstag um 16 Uhr wird der WM-Achtelfinal Schweiz gegen Schweden angepfiffen - mitten während der regulären Arbeitszeit. Wie gehen Arbeitgeber im FM1-Land damit um, dass ihre Angestellten womöglich nur noch Fussball schauen, statt zu arbeiten?
Abacus und Abraxas einigen sich

Abacus und Abraxas einigen sich

Vergleich erzielt: Nachdem sich die Abacus Research AG, die Abraxas Informatik AG und 69 St.Galler Gemeinden seit längerem über die Vergabe von Informatikaufträgen stritten, gibt es jetzt eine Lösung.
Die 5 Phasen nach dem Festival

Die 5 Phasen nach dem Festival

Es ist nicht unbedingt nur der Kater, der einem an einem Montag das Leben schwer macht. Es sitzt viel tiefer und fühlt sich an wie eine Sonntagsdepression – nur schlimmer, denn der Montag nach dem Openair hätte nie erfunden werden dürfen. In diesen fünf Phasen leiden wir.
Menschenhandel: Thailänderin vor Gericht

Menschenhandel: Thailänderin vor Gericht

Das Regionalgericht in Biel befasst sich seit Montag mit einem der grössten Fälle von Menschenhandel in der Schweiz. Eine ältere Thailänderin soll 88 arme Landsleute zur Prostitution in die Schweiz gelockt haben.
Brandstifter in Rorschach unterwegs

Brandstifter in Rorschach unterwegs

Am frühen Montagmorgen wurden die Anwohner neben dem Rorschacher Coop von einem üblen Gestank geweckt. Ein Unbekannter hatte die Paletten vor dem Supermarkt in Brand gesteckt.
Wie man richtig durch Doppelkreisel fährt

Wie man richtig durch Doppelkreisel fährt

Vortritt oder nicht, innere oder äussere Spur, wann setze ich den Blinker? Doppelkreisel führen immer wieder zu hitzigen Diskussionen. Wir haben dir alle wichtigen Regeln zusammengefasst.
«Die Ärzte» kommen ans nächste OASG

«Die Ärzte» kommen ans nächste OASG

Nach dem OpenAir ist vor dem OpenAir: Die Veranstalter des OASG geben bereits den ersten Headliner für 2019 bekannt: Die Ärzte sind nach einer langjährigen Pause zurück und spielen eine exklusive Schweizer Show im Sittertobel.
«OASG bleibt in den Herzen der Leute»

«OASG bleibt in den Herzen der Leute»

Am Sonntagabend gehen vier Tage Ausnahmezustand im Sittertobel zu Ende. Die Veranstalter des OpenAir St.Gallen sind überzeugt, dass die 42. Ausgabe positiv in die Geschichte eingehen wird – trotz 3000 unverkaufter Eintritte.
Der Dachstock von Manor brannte

Der Dachstock von Manor brannte

Wegen eines Brandes im Manor-Gebäude im Dorfzentrum in Wattwil ist die Feuerwehr mit einem Grossaufgebot ausgerückt. Das Feuer wurde durch einen brennenden Baum im benachbarten Grundstück ausgelöst.
Die Kleinsten machen grosse Stimmung

Die Kleinsten machen grosse Stimmung

Das OpenAir St.Gallen zieht Bilanz: Laut Festivaldirektor Christof Huber war es mit 27'000 Besuchern nicht ausverkauft. Mehr dazu in unserem Liveticker.
«Jahrelange Misswirtschaft»

«Jahrelange Misswirtschaft»

Die Klinik St.Georg in Goldach schreibt tiefrote Zahlen. Nun muss sie schliessen und 40 Angestellte verlieren ihre Stelle; einen Sozialplan gibt es nicht, weil das Geld fehlt. Nun regt sich Widerstand.
«Helga, wo bist du?»

«Helga, wo bist du?»

Das OpenAir St.Gallen erreicht am Samstag mit dem Wetter, der Stimmung und den Bands einen Höhepunkt. Einigen fehlt der Schlamm, andere freuen sich über die Hitze. Besser hätte der Samstag kaum sein können.
8-Jähriger auf Kickboard von Bus angefahren

8-Jähriger auf Kickboard von Bus angefahren

Mit seinem Kickboard fuhr ein Junge in Buchs vom Trottoir direkt vor die Räder eines Linienbusses. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.