Trump macht Angebot für «Shutdown»-Ende - Demokraten lehnen ab

Trump macht Angebot für «Shutdown»-Ende - Demokraten lehnen ab

US-Präsident Donald Trump den oppositionellen Demokraten ein neues Angebot für ein Ende des Haushaltsstreits unterbreitet. In einer Ansprache im Weissen Haus bot er den Demokraten an, Gruppen von Migranten in den USA drei Jahre lang vor Abschiebung zu schützen.
Matera eröffnet Jahr als Kulturhauptstadt

Matera eröffnet Jahr als Kulturhauptstadt

Für den ganzen armen Süden Italiens soll es ein Leuchtturmprojekt werden: Matera ist Kulturhauptstadt. Die Unesco-Stadt hat sich von ganz unten wieder aufgerappelt. Die süditalienische Stadt Matera hat das Jahr als europäische Kulturhauptstadt eröffnet.

Trump bietet für Mauer-Finanzierung Zugeständnisse bei Einwanderung

US-Präsident Donald Trump hat einen Vorschlag zur Beendigung des Shutdowns vorgestellt. Darin forderte er weiter 5,7 Milliarden Dollar für eine Mauer an der Grenze zu Mexiko. Er stellte einen Schutz für Personen in Aussicht, die illegal als Kinder in die USA kamen.

Trump bietet für Mauer-Finanzierung Zugeständnisse bei Einwanderung

...
Siebter Samstagsmarsch in Belgrad gegen Präsident Vucic

Siebter Samstagsmarsch in Belgrad gegen Präsident Vucic

Tausende Serben sind in Belgrad erneut auf die Strasse gegangen, um gegen die Führung unter dem rechtsnationalen Präsidenten Aleksandar Vucic zu demonstrieren. Am siebten Samstag in Folge zogen die Teilnehmer durch die Innenstadt und zum Gebäude des staatlichen Fernsehens RTS.
Tausende Frauen demonstrieren gegen Trump

Tausende Frauen demonstrieren gegen Trump

Zur Halbzeit von Donald Trumps erster Amtszeit im Weissen Haus haben beim «Women's March» in Washington Tausende gegen den US-Präsidenten demonstriert. Die Veranstalter erklärten, der Protest am Samstag markiere zwei Jahre Widerstand gegen die Präsidentschaft des Republikaners.
Tausende demonstrieren in ganz Ungarn

Tausende demonstrieren in ganz Ungarn

Mehrere tausend Menschen haben am Samstag in ganz Ungarn gegen die Regierung des Rechtsnationalisten Viktor Orban demonstriert. In der Hauptstadt Budapest sowie in 60 weiteren Klein- und Grossstädten protestierten die Bürger gegen ein neues Überstundengesetz.
Airline Germania sichert sich Millionen-Finanzspritze

Airline Germania sichert sich Millionen-Finanzspritze

Die klamme Fluggesellschaft Germania sieht sich finanziell wieder auf einem besseren Weg. «Hinsichtlich unserer Finanzierungsbemühungen haben wir heute eine wichtige Zusage erhalten», sagte Geschäftsführer Karsten Balke am Samstag laut einer Mitteilung.
Polen nehmen Abschied von ermordetem Danziger Bürgermeister

Polen nehmen Abschied von ermordetem Danziger Bürgermeister

Tausende Menschen haben am Samstag in der Danziger Marienkirche Abschied vom ermordeten Bürgermeister Pawel Adamowicz genommen. Die Trauerfeier wurde auf grossen Leinwänden an mehren Stellen der Stadt übertragen.
Erneut zehntausende «Gelbwesten» auf der Strasse

Erneut zehntausende «Gelbwesten» auf der Strasse

In Frankreich haben sich den zehnten Samstag in Folge zehntausende Menschen an Protesten der «Gelbwesten» gegen die Regierung beteiligt. Die Demonstranten erteilten dem «Bürgerdialog»von Staatschef Emmanuel Macron eine Absage und forderten seinen Rücktritt.
Mehr als zwei Millionen Russen nehmen rituelles Eisbad

Mehr als zwei Millionen Russen nehmen rituelles Eisbad

Mit traditionellen Eisbädern haben sich in Russland mehr als zwei Millionen russisch-orthodoxe Gläubige symbolisch von ihren Sünden befreit.
Söder löst Seehofer als CSU-Parteichef ab

Söder löst Seehofer als CSU-Parteichef ab

Die CSU hat Markus Söder zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Der 52-Jährige erhielt am Samstag auf einem Parteitag in München 87,4 Prozent der Stimmen. Söder übernahm den Parteivorsitz von Horst Seehofer, der die CSU gut zehn Jahre geführt hatte.
Der herzigste Hund der Welt ist tot

Der herzigste Hund der Welt ist tot

«Wir sind untröstlich» – die Familie des auf Facebook gehypten Zwergspitzes Boo teilt mit, dass ihr Liebling im Schlaf verstorben sei. Der Hund hatte über 16 Millionen Fans.
1000 Menschen bei Trauerfeier für Studentin

1000 Menschen bei Trauerfeier für Studentin

Weil er eine israelische Studentin vergewaltigt und getötet haben soll, hat die Polizei in Australien einen 20 Jahre alten Rapper festgenommen. Das Verbrechen löste in Melbourne Entsetzen und Trauer aus.
Zahl der Todesopfer bei Brand von Benzinpipeline verdreifacht

Zahl der Todesopfer bei Brand von Benzinpipeline verdreifacht

Nach dem Brand an einer angezapften Pipeline in Mexiko ist die Zahl der Todesopfer auf mehr als 60 gestiegen. Mindestens 66 Menschen seien bei dem Unglück im Bundesstaat Hidalgo ums Leben gekommen, sagte Gouverneur Omar Fayad am Samstag.
Mueller: Bericht zu Russland-Affäre ist falsch

Mueller: Bericht zu Russland-Affäre ist falsch

Das Büro von US-Sonderermittler Robert Mueller hat einen Bericht als falsch zurückgewiesen, wonach Präsident Donald Trump seinen früheren Anwalt Michael Cohen zum Meineid vor dem Kongress angestiftet haben soll. Die Darstellung von Zeugenaussagen sei falsch.
Rückschlag bei Suche nach Bub in Bohrloch

Rückschlag bei Suche nach Bub in Bohrloch

Erneuter Rückschlag bei der Suche nach einem in ein Bohrloch gefallenen kleinen Knaben in Spanien: Bei den Vorbereitungen für die Bohrung eines zweiten, vertikalen Schachts gebe es Komplikationen, sagte der Ingenieur Angel García Vidal am Freitag vor Journalisten.
Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen

Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen

US-Präsident Donald Trump und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un wollen Ende Februar zu einem zweiten Gipfeltreffen zusammenkommen. Das teilte die Sprecherin des Weissen Hauses, Sarah Sanders, nach einem Treffen zwischen Trump und Nordkoreas Unterhändler mit.
Viola Amherd auf erster Auslandsreise

Viola Amherd auf erster Auslandsreise

Verteidigungsministerin Viola Amherd ist am Freitag auf ihrer ersten Auslandreise als Bundesrätin in Wien mit ihrem österreichischen Amtskollegen und ihrer deutschen Amtskollegin zusammengetroffen. Thema war unter andrem das Luftpolizeiabkommen mit Österreich.
Hessen: Bouffier abermals gewählt

Hessen: Bouffier abermals gewählt

Der CDU-Politiker Volker Bouffier ist am Freitag erneut zum Ministerpräsidenten des deutschen Bundeslandes Hessen gewählt worden. Im Landtag in Wiesbaden erhielt er 69 Stimmen. Diese Zahl entspricht den Landtagsmandaten von CDU und Grünen.