SPD liegt in Wählergunst wieder vor der AfD

SPD liegt in Wählergunst wieder vor der AfD

Die SPD liegt in der deutschen Wählergunst wieder vor der AfD. Nachdem beide Parteien im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für die Zeitung «Bild am Sonntag» erhebt, in der Vorwoche gleichauf lagen, gewinnt die SPD nun einen Zähler hinzu.
Zweiter Jahrestag des Nizza-Anschlags

Zweiter Jahrestag des Nizza-Anschlags

Frankreich hat mit einer feierlichen Zeremonie der Opfer des Terroranschlages von Nizza vor zwei Jahren gedacht. Dieses Drama dürfe nie vergessen werden, sagte Premierminister Edouard Philippe am Samstag an der Gedenkfeier in der Mittelmeer-Stadt.
Grossdemo der Separatisten in Barcelona

Grossdemo der Separatisten in Barcelona

Zehntausende Separatisten der spanischen Region Katalonien sind zur Unterstützung ihrer politischen Führer auf die Strassen gegangen. Nach Schätzung der städtischen Polizei nahmen am Samstagabend in Barcelona rund 110'000 Menschen an der Kundgebung teil.
100 Geschosse aus Gazastreifen abgefeuert

100 Geschosse aus Gazastreifen abgefeuert

Militante Palästinenser im Gazastreifen haben Israel am Samstag mit rund hundert Raketen und Mörsergranaten angegriffen. Bei Vergeltungsangriffen der israelischen Luftwaffe starben zwei palästinensische Jugendliche.
Trump beim Golfspielen in Schottland

Trump beim Golfspielen in Schottland

US-Präsident Donald Trump verbringt das Wochenende nach seinem offiziellen Besuch in Grossbritannien mit Treffen, Telefongesprächen und Golfspielen in Schottland. Das teilte Trump am Samstag per Kurznachrichtendienst Twitter mit.
Widerstand gegen Trumps Iran-Politik

Widerstand gegen Trumps Iran-Politik

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat das Volk aufgerufen, Widerstand gegen die Anti-Iran-Politik von US-Präsident Donald Trump zu leisten. «Wir dürfen uns jetzt von dieser Politik und dem ausgeübten Druck nicht einschüchtern lassen», sagte Ruhani am Samstag.
31 Verletzte beim Stierrennen in Pamplona

31 Verletzte beim Stierrennen in Pamplona

Bei den diesjährigen Stierrennen des traditionsreichen Sanfermines-Festes sind in Spanien insgesamt 31 Läufer ins Spital gekommen. Bei der achten und letzten Stierhatz in Pamplona seien am Samstag sieben Verletzte ins Spital gebracht worden, teilte das Rote Kreuz mit.
Militärparade zum 14. Juli in Paris

Militärparade zum 14. Juli in Paris

In Frankreich haben unter massivem Sicherheitsaufgebot die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag begonnen. Präsident Emmanuel Macron eröffnete am Samstagmorgen die traditionelle Militärparade auf den Pariser Champs-Elysées.
Eritreas Präsident zu Besuch bei Äthiopien

Eritreas Präsident zu Besuch bei Äthiopien

Die früheren Kriegsgegner Äthiopien und Eritrea treiben nach Jahrzehnten der Feindschaft ihre Aussöhnung voran. Eritreas Präsident Issaias Afwerki traf am Samstag zu einem Besuch in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba ein.
Gerettete Buben dürfen bald das Spital verlassen

Gerettete Buben dürfen bald das Spital verlassen

Die aus einer Höhle in Thailand gerettete Knaben-Fussballmannschaft und deren Trainer sollen das Spital am Donnerstag verlassen dürfen. «Sie werden alle gemeinsam entlassen», sagte der thailändische Gesundheitsminister Piyasakol Sakolsattayatorn am Samstag.
Zahl der Toten in Pakistan gestiegen

Zahl der Toten in Pakistan gestiegen

Nach dem Selbstmordanschlag in Pakistan ist die Zahl der Toten bis Samstag nach offiziellen Angaben auf mindestens 140 gestiegen. Weitere 200 Menschen wurden verletzt.
IS-Anhänger wegen Mordplan an Prinz George verurteilt

IS-Anhänger wegen Mordplan an Prinz George verurteilt

Ein britischer Anhänger der Terrormiliz IS ist wegen eines geplanten Anschlags auf den britischen Thronfolger Prinz George zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 32-jährige Mann habe den Namen und die Adresse von Georges Schule in einem Chatroom veröffentlicht.
Nicaragua mit Generalstreik nach tödlichen Unruhen

Nicaragua mit Generalstreik nach tödlichen Unruhen

Einen Tag, nachdem fünf Menschen bei Auseinandersetzungen ums Leben gekommen sind, hat in Nicaragua ein 24-stündiger Generalstreik begonnen. Banken, Märkte, Tankstellen und Schulen blieben am Freitag im Protest gegen den Präsidenten Daniel Ortega geschlossen.
Künstler lässt Schiffe virtuell über den Times Square fahren

Künstler lässt Schiffe virtuell über den Times Square fahren

Mit einer ungewöhnlichen Installation erinnert ein Künstler in New York an die wechselhafte Geschichte der Schifffahrt in der Metropole. Am Times Square hat Mel Chin den hölzernen Rumpf eines Schiffswracks aufstellen lassen.
Chef der Farc-Rebellen bittet Opfer um Vergebung

Chef der Farc-Rebellen bittet Opfer um Vergebung

Der Chef der Farc-Rebellen in Kolumbien hat zu Beginn seines Prozesses die Opfer von Übergriffen der Guerilla um Vergebung gebeten. Er werde sich bemühen, das «Unmögliche» zu schaffen, damit sie «die Wahrheit» über das Geschehene erfahren könnten.
Einigung auf Abkommen zur Massenmigration

Einigung auf Abkommen zur Massenmigration

Die Vereinten Nationen haben sich am Freitag auf ein globales Migrationsabkommen geeinigt. Ziel ist es laut Uno-Vertretern, durch zwischenstaatliche Zusammenarbeit und unter Berücksichtigung der nationalen Souveränität die Migration sicherer und geordnet zu machen.
Pakistans Ex-Premier festgenommen

Pakistans Ex-Premier festgenommen

Pakistans Ex-Premierminister Nawaz Sharif ist bei der Rückkehr in sein Heimatland festgenommen genommen worden. Sharif und seine Tochter Maryam seien am Freitag nach ihrer Landung in Lahore von Vertretern der Anti-Korruptionsbehörde verhaftet worden.
Zusammenführung von Migrantenfamilien in USA

Zusammenführung von Migrantenfamilien in USA

Im Konflikt um die Trennung von lateinamerikanischen Einwanderern von ihren Kindern an der US-Grenze hat der noch amtierende mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto eine schnelle Zusammenführung der Familien gefordert.
Grossdemo gegen Trump-Besuch

Grossdemo gegen Trump-Besuch

Zehntausende Menschen sind am Freitag gegen den Besuch von US-Präsident Donald Trump in Grossbritannien auf die Strasse gegangen. Schätzungen der Initiative «Stop Trump» sprachen sogar von «mindestens 250'000» Demonstranten allein in London.
Queen empfängt die Trumps

Queen empfängt die Trumps

Queen Elizabeth II. hat US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania auf Schloss Windsor empfangen. Die 92 Jahre alte Monarchin begrüsste die beiden am späten Freitagnachmittag mit militärischen Ehren im Innenhof des Palasts.