«Es geht uns nicht um Krieg mit dem Iran»

«Es geht uns nicht um Krieg mit dem Iran»

Nach den heftigen Drohgebärden zwischen den USA und dem Iran schlagen beide Seiten wieder sanftere Töne an. «Es geht uns nicht darum, in den Krieg zu ziehen», sagte der geschäftsführende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan am Dienstag (Ortszeit) in Washington.
Anklage nach Mord an Nipsey Hussle

Anklage nach Mord an Nipsey Hussle

Im Fall des erschossenen US-Rappers Nipsey Hussle hat eine Grand Jury in Kalifornien Anklage gegen einen 29 Jahre alten Tatverdächtigen erhoben. Dies gab die zuständige Staatsanwaltschaft am Dienstag (Ortszeit) in einer Mitteilung bekannt.
Man-Booker-Preis geht an Jokha al-Harthi

Man-Booker-Preis geht an Jokha al-Harthi

Die Schriftstellerin Jokha al-Harthi aus dem Oman hat den renommierten Literaturpreis Man Booker International 2019 gewonnen. Ausgezeichnet wurde al-Harthi für ihren Roman «Celestial Bodies» (Himmelskörper), wie die Jury am späten Dienstagabend in London mitteilte.
Hinweise auf erneuten Chemiewaffenangriff

Hinweise auf erneuten Chemiewaffenangriff

Die USA haben Hinweise auf eine möglichen erneuten Chemiewaffenangriff der Truppen des syrischen Präsidenten Baschar a-Assad. Dies gab das US-Aussenministerium am Dienstag (Ortszeit) in einer Erklärung bekannt.
Zwei tote Tiger: Kanada schliesst Zoo

Zwei tote Tiger: Kanada schliesst Zoo

Kanadische Behörden haben am Dienstag bei einer Razzia in einem Zoo dessen Besitzer festgenommen. Gleichzeitig wurden mehr als 100 Tiere beschlagnahmt, darunter Löwen, Zebras, Kängurus und Bären.
Rücktritt der Justizministerin gefordert

Rücktritt der Justizministerin gefordert

Zehntausende haben in Tschechien die vierte Woche in Folge gegen die Regierung und für eine unabhängige Justiz demonstriert. Auf dem Wenzelsplatz in Prag forderten sie am Dienstag den Rücktritt der neuen Justizministerin Marie Benesova.
May will Parlament abstimmen lassen

May will Parlament abstimmen lassen

Die britische Premierministerin May will das Parlament über ein zweites Brexit-Referendum abstimmen lassen. Sie wolle dem Parlament Anfang Juni im Rahmen eines Gesetzgebungsverfahrens einen «neuen Brexit-Deal» vorlegen, sagte sie am Dienstag in einer Rede in London.
Restaurants von Jamie Oliver insolvent

Restaurants von Jamie Oliver insolvent

Die Restaurantkette des britischen Starkochs Jamie Oliver, Jamie's Italian, hat in Grossbritannien Insolvenz angemeldet. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.
Kurz muss sich am Montag Misstrauensabstimmung im Parlament stellen

Kurz muss sich am Montag Misstrauensabstimmung im Parlament stellen

Nach dem Zusammenbruch der Koalition in Wien infolge der Ibiza-Affäre entscheidet sich am Montag das politische Schicksal von Kanzler Sebastian Kurz: Der konservative Regierungschef muss sich im Nationalrat einem Misstrauensvotum stellen.
Anti-Grapscher-App wird zu Riesenerfolg

Anti-Grapscher-App wird zu Riesenerfolg

Eine Smartphone-App der Polizei von Tokio gegen Grapscher ist in Japan zum Riesenerfolg geworden: Mit der App können Opfer von unsittlichen Berührungen in den notorisch überfüllten U-Bahnen auf ihre Lage aufmerksam machen, ohne sich selbst äussern zu müssen.
Tornados und Hochwasser im mittleren Westen der USA

Tornados und Hochwasser im mittleren Westen der USA

Tornados und Gewitter haben den mittleren Westen der USA getroffen. Der Nationale Wetterdienst warnte vor schweren Sturmschäden und Überschwemmungen vor allem in Texas, Oklahoma und Missouri. Mehr als vier Millionen Menschen seien in Gefahr, berichtete der Sender CNN.
Alpenmurmeltiere genetisch sehr ähnlich

Alpenmurmeltiere genetisch sehr ähnlich

Ein Forscherteam hat das Erbgut des Alpenmurmeltiers entschlüsselt. Demnach weisen die Nager die geringste genetische Diversität aller bisher sequenzierter wildlebender Säugetiere auf. Der Grund dürfte in Anpassungen an die letzte grosse Eiszeit sein.
Liechtenstein und Vevey in Top-Ten-Reisezielen

Liechtenstein und Vevey in Top-Ten-Reisezielen

Die Waadtländer Stadt Vevey mit ihrem Winzerfest ist von der Reisebuchmarke «Lonely Planet» zu einem der Top-Ten-Reiseziele in Europa für das Jahr 2019 gekürt worden. Die Stadt am Ufer des Genfersees belegt in dem am Dienstag publizierten Ranking Platz 9.
Uno: Jemen ein Vierteljahrhundert zurückgeworfen

Uno: Jemen ein Vierteljahrhundert zurückgeworfen

Der verheerende Bürgerkrieg im Jemen hat das bitterarme Land auf der arabischen Halbinsel nach Einschätzung der Vereinten Nationen Jahrzehnte in die Vergangenheit katapultiert. Zehn Millionen Menschen seien wortwörtlich eine Mahlzeit vom Verhungern entfernt.
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot

Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot

Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot. Der 70-jährige dreifache Formel-1-Weltmeister und Flug-Unternehmer sei am Montag im Kreis seiner Familie friedlich entschlafen, teilte die Familie in der Nacht auf Dienstag mit.
Der zielstrebige Sturkopf ist nicht mehr

Der zielstrebige Sturkopf ist nicht mehr

Eine der schillerndsten Figuren der Formel-1-Geschichte ist nicht mehr. Der dreifache Weltmeister Niki Lauda ist am Montag im Alter von 70 Jahren in Zürich verstorben.Der Kämpfer Niki Lauda glaubte auch diesen Kampf gewinnen zu können.
90 Tage Aufschub für Huawei bei Google-Sperre

90 Tage Aufschub für Huawei bei Google-Sperre

Nutzer von Huawei-Smartphones müssen sich zumindest bis Mitte August keine Gedanken über Software-Updates und Google-Apps machen. Die US-Regierung lockerte die erst vergangene Woche verfügten strengen Massnahmen gegen den chinesischen Konzern.
Trump muss Niederlage einstecken

Trump muss Niederlage einstecken

Im Streit über die Offenlegung seiner Finanzunterlagen hat US-Präsident Donald Trump eine Niederlage einstecken müssen. Gemäss einem Bundesrichter darf er eine Aufforderung des Parlaments zur Herausgabe der Unterlagen nicht blockieren.
Schuhfirmen warnen vor neuen Importzöllen

Schuhfirmen warnen vor neuen Importzöllen

Nike, Under Armour und andere US-Schuhhersteller haben Präsident Donald Trump dazu aufgefordert, ihre Produkte von geplanten neuen Importzöllen gegen China auszunehmen. Sie warnen vor zusätzlichen Milliarden-Kosten für die Konsumenten.
Koma-Patient wird erneut behandelt

Koma-Patient wird erneut behandelt

Überraschende Wendung im Fall Vincent Lambert: Ein französisches Berufungsgericht hat die Wiederaufnahme der lebenserhaltenden Massnahmen von Frankreichs bekanntestem Wachkoma-Patienten angeordnet.