400'000 Menschen nach Sturm obdachlos

400'000 Menschen nach Sturm obdachlos

Nach dem schweren tropischen Wirbelsturm «Idai» sind in Mosambik laut einer Schätzung des Roten Kreuzes bis zu 400'000 Menschen zeitweise obdachlos geworden.
Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv

Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv

Nach den tödlichen Schüssen in Utrecht hat die niederländische Polizei einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Es handelt sich laut Behörden um einen 40-jährigen Mann aus Utrecht. Derweil verdichten sich die Anzeichen auf einen terroristischen Hintergrund.
Netflix stellt sich gegen Apple TV

Netflix stellt sich gegen Apple TV

Der führende Video-Streaming-Anbieter Netflix will seine Filme nicht über den neuen Video-Dienst von Apple laufen lassen. Netflix wolle seine Angebote weiterhin nur über seinen eigenen Dienst anbieten, sagte Konzernchef Reed Hastings am Montag.
Neuseelands Parlament gedenkt der Opfer von Christchurch

Neuseelands Parlament gedenkt der Opfer von Christchurch

Mit einem islamischen Gebet hat das neuseeländische Parlament am Dienstag der 50 Todesopfer des Anschlags auf zwei Moscheen in Christchurch gedacht. Premierministerin Jacinda Ardern erklärte, sie werde den Namen des Attentäters niemals aussprechen.
Das älteste Riff im Mittelmeer

Das älteste Riff im Mittelmeer

Vor der schroffen Kalksteinküste Süditaliens nimmt das Meer im Sonnenschein die herrlichsten Blautöne an. Dort haben Forscher nun eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht.
Haft nach tödlichem Streit um Airbnb-Zimmer

Haft nach tödlichem Streit um Airbnb-Zimmer

Wegen eines tödlichen Streits um die Bezahlung eines Airbnb-Zimmers in Australien ist der Vermieter am Dienstag zu elf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 42-jährige Australier hatten den Gast zusammen mit zwei Komplizen in Melbourne zu Tode geprügelt.
«Verstehen, dass Leben von unserer Arbeit abhängen»

«Verstehen, dass Leben von unserer Arbeit abhängen»

Nach dem Absturz zweier Boeing-Maschinen vom Typ 737 MAX und den Startverboten für die verbleibenden Maschinen dieser Bauart bemüht sich Konzernchef Dennis Mullenberg um Schadensbegrenzung. Er hat sich in einem offenen Brief an Fluggäste und Airlines gewandt.
Trump spendet Präsidentengehalt

Trump spendet Präsidentengehalt

US-Präsident Donald Trump hat nach eigener Darstellung erneut sein Präsidentengehalt gespendet - diesmal seinem eigenen Heimatschutzministerium. Auf Twitter veröffentlichte Trump am Montag (Ortszeit) das Bild eines Schecks über 100'000 Dollar.
Guaidó-Leute übernehmen Botschaften

Guaidó-Leute übernehmen Botschaften

Im Machtkampf zwischen der Regierung und der Opposition in Venezuela will der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó die Botschaften und Konsulate im Ausland unter seine Kontrolle bringen. Das US-Aussenministerium begrüsste das Vorgehen.
Schwarzer Rauch über Houston: Grossbrand in Chemiewerk

Schwarzer Rauch über Houston: Grossbrand in Chemiewerk

Schwarze Rauchwolken haben den Himmel über der texanischen Grossstadt Houston über Stunden verdunkelt. Auch mehr als zwei Tage, nachdem in einem Chemiewerk im Houston-Vorort Deer Park ein Grossbrand ausbrach, war das Feuer am Dienstag (Ortszeit) nicht eingedämmt.
Mittlerer Westen der USA kämpft gegen Fluten

Mittlerer Westen der USA kämpft gegen Fluten

Mehrere Bundesstaaten im Mittleren Westen der USA kämpfen weiter mit schweren Überschwemmungen. Am Montag waren weite Teile Nebraskas sowie Teile der Bundesstaaten Iowa, Wisconsin und South Dakota betroffen.
Polizei sucht nach Motiv

Polizei sucht nach Motiv

Nach den Schüssen in einer Strassenbahn im niederländischen Utrecht hofft die Polizei auf neue Erkenntnisse zum Tatmotiv. Nach seiner Festnahme am Montagabend sollte der 37 Jahre alte Hauptverdächtige weiter vernommen werden.
Perus Ex-Präsident betrunken festgenommen

Perus Ex-Präsident betrunken festgenommen

Perus flüchtiger Ex-Präsident Alejandro Toledo ist in Kalifornien wegen Trunkenheit vorübergehend festgenommen worden. Der ehemalige Staatschef wurde am Sonntagabend in einem Restaurant im Bezirk San Mateo, südlich von San Francisco, festgenommen.
Votum über Brexit-Pakt auf der Kippe

Votum über Brexit-Pakt auf der Kippe

Eine erneute Abstimmung zum Brexit-Vertrag im Unterhaus sei noch nicht angesetzt, sagte Aussenminister Jeremy Hunt. Derweil schloss der britische Parlamentspräsident John Bercow eine dritte Abstimmung über den Brexit-Deal ohne Änderungen an der Vorlage aus.
Apple stellt neue iPad-Generation vor

Apple stellt neue iPad-Generation vor

Im Hardware-Geschäft von Apple hatte sich zuletzt der Tablet-Computer iPad - im Gegensatz zum iPhone - als äusserst stabil erwiesen. Nun spendiert Apple der neunen iPad-Generation einige Funktionen, die bislang der Pro-Modellreihe vorbehalten waren.
Wal mit 40 Kilo Plastik im Magen verendet

Wal mit 40 Kilo Plastik im Magen verendet

An einem philippinischen Strand ist ein Wal mit 40 Kilogramm Plastik im Magen verendet. Das Tier sei regelrecht verhungert, weil der ganze Müll seinen Magen gefüllt habe.
Dieser Einsatz geht nach hinten los

Dieser Einsatz geht nach hinten los

In Bulgarien hat ein Polizist die Rechnung ohne den Wind gemacht. Als er Reizgas gegen Demonstranten einsetzt, trifft er nur seine Kollegen.
Skifahren im Badekleid

Skifahren im Badekleid

Mehrere hundert Ski-Verrückte trauten sich im Badekleid in Sotschi auf die Skipiste. Das «Boogel Woogel Festival» in Roza Khutor war am Wochenende trotz schlechten Wetters sehr gut besucht.
Stadt in Mosambik zu 90 Prozent zerstört

Stadt in Mosambik zu 90 Prozent zerstört

Nach dem Durchzug des Zyklons «Idai» durch Mosambik und Simbabwe wird das Ausmass der Katastrophe erst nach und nach deutlich. Allein Mosambiks zweitgrösste Stadt Beira ist zu 90 Prozent beschädigt oder zerstört.
Polizei schnappt mutmasslichen Schützen

Polizei schnappt mutmasslichen Schützen

Terroranschlag oder Beziehungstat: Ein 37-jähriger Mann soll in einer Strassenbahn in der niederländischen Grossstadt Utrecht am Montagmorgen drei Menschen erschossen haben. Fünf weitere Fahrgäste wurden verletzt.