Militärjustiz verzichtet auf Untersuchung zu Flugshow-Panne

Militärjustiz verzichtet auf Untersuchung zu Flugshow-Panne

Der verantwortliche Anführer der Kunstflugstaffel Patrouille Suisse hat nach einer Darbietung über der falschen Gemeinde einem Medienbericht zufolge keine rechtlichen Konsequenzen zu befürchten. Die Armee verzichtet nach Ermittlungen auf ein Verfahren gegen ihn.
Bis zu 4000 zusätzliche PET-Sammelstellen geplant

Bis zu 4000 zusätzliche PET-Sammelstellen geplant

In der Schweiz sollen an stark frequentierten Tram- und Busstationen bis zu 4000 zusätzliche PET-Sammelstellen entstehen. Mit dem Plan will der Verein PET Recycling Schweiz in den kommenden fünf Jahren die Recycling-Quote von heute 83 auf rund 90 Prozent erhöhen.
London will iranischen Öltanker gegen Zusicherung freigeben

London will iranischen Öltanker gegen Zusicherung freigeben

Im Streit zwischen London und Teheran über einen in Gibraltar festgesetzten iranischen Öltanker gibt es erste Anzeichen einer Entspannung. Der britische Aussenminister Hunt stellte eine Freigabe des Schiffes durch die Behörden im britischen Überseegebiet in Aussicht.
Sweatshirt von Prinzessin Diana versteigert

Sweatshirt von Prinzessin Diana versteigert

Ein Sweatshirt der 1997 gestorbenen Prinzessin Diana ist in den USA für mehr als 53'000 Dollar versteigert worden, wie das Auktionshaus RR in Boston am Freitag auf Twitter mitteilte.
Fitch senkt Kreditwürdigkeit der Türkei

Fitch senkt Kreditwürdigkeit der Türkei

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat von der US-Ratingagentur Fitch die Quittung für den Rauswurf des Notenbankchefs am Wochenende erhalten. Das Institut senkte die Einstufung für die Kreditwürdigkeit des Landes um eine Stufe von «BB» auf «BB-».
Facebook muss nach Datenschutz-Skandalen zahlen

Facebook muss nach Datenschutz-Skandalen zahlen

Die US-Konsumentenschutzbehörde FTC hat Facebook wegen Verletzung der Privatsphäre laut einem Pressebericht zu einer Strafe von rund fünf Milliarden Dollar verdonnert. Zuvor hatte die Handelsbehörde über ein Jahr gegen den Online-Riesen ermittelt.
Strafverfahren im Fall Pilatus

Strafverfahren im Fall Pilatus

Neues Kapitel im Streit um das Dienstleistungsverbot für den Flugzeugbauer Pilatus in zwei arabischen Ländern: Die Bundesanwaltschaft hat in diesem Fall ein Strafverfahren gegen unbekannt eröffnet. Sie reagiert damit auf eine Strafanzeige des Aussendepartements EDA.
Beate Uhse erneut insolvent

Beate Uhse erneut insolvent

Die Restunternehmen des einstigen deutschen Erotik-Konzerns Beate Uhse haben erneut Insolvenz angemeldet. Das bestätigte das Amtsgericht Flensburg am Freitag.
Schweizer trinken weniger, aber teureren Saft

Schweizer trinken weniger, aber teureren Saft

Günstige Orangen-, Apfel- oder Multivitaminsäfte sind heute in der Schweiz weniger gefragt als noch vor zehn Jahren. Der Renner in den Verkaufsregalen sind zunehmend teurere exotische Fruchtgetränke mit Kokosnuss oder Blutorange.
Tausende E-Trotti-Fahrer in Tel Aviv gebüsst

Tausende E-Trotti-Fahrer in Tel Aviv gebüsst

Die israelische Stadt Tel Aviv hat nach eigenen Angaben seit Jahresanfang mehr als 13'000 Strafzettel an Fahrer von Elektro-Trottinetts und -Fahrrädern verteilt. Sie versucht wo, dem Wildwuchs beizukommen.
Podladtchikov und Neff wegen Insta-Posts gerügt

Podladtchikov und Neff wegen Insta-Posts gerügt

Snowboarder Iouri Podladtchikov und Mountainbikerin Jolanda Neff haben auf der Plattform Instagram auf unlautere Weise Schleichwerbung betrieben. Die Lauterkeitskommission hat zwei entsprechende Beschwerden des Konsumentenschutzes gegen die Sportstars gutgeheissen.
Bereits über 10'000 Teslas unterwegs

Bereits über 10'000 Teslas unterwegs

Auf Schweizer Strassen sind mittlerweile über 10'000 Teslas unterwegs. Mit den 660 im Juni neu in Verkehr gesetzten Fahrzeugen hat der US-amerikanische Elektrofahrzeugbauer die Marke von 10'000 verkauften Autos überschritten.
Neff und Podladtchikov wegen Insta-Posts gerügt

Neff und Podladtchikov wegen Insta-Posts gerügt

Als erste Schweizer Influencer überhaupt sind die Thaler Mountainbikerin Jolanda Neff (26) und der Zürcher Snowboarder Iouri Podladtchikov (30) wegen Instagram-Posts gerügt worden.
Einige Schweine verenden bei Bauernhofbrand im Kanton Bern

Einige Schweine verenden bei Bauernhofbrand im Kanton Bern

Bei einem Bauernhofbrand in Alchenstorf BE sind am frühen Freitagmorgen einige Schweine verendet. Das Bauernhaus brannte nieder. Menschen wurden nicht verletzt.Die Ursache des Feuers war noch nicht bekannt.
Grundsätzliche Zustimmung zur Aufhebung der Eigenmietwertsteuer

Grundsätzliche Zustimmung zur Aufhebung der Eigenmietwertsteuer

Seit Jahren steht die Besteuerung des Eigenmietwerts in der Kritik. Der Vorschlag, diesen abzuschaffen, findet eine breite Zustimmung. Die Details der Umsetzung erweisen sich aber als Knacknuss.Der Entwurf sieht im Grundsatz vor, dass die Besteuerung des Eigenmietwerts aufgehoben wird.
Fintechfirma gewinnt früheren UBS-Chef

Fintechfirma gewinnt früheren UBS-Chef

Der ehemalige CEO der UBS Peter Wuffli soll an der kommenden ausserordentlichen Generalversammlung in den Verwaltungsrat des Zürcher Fintechunternehmens Sygnum gewählt werden. Mit seinem Knowhow will sich die Gesellschaft weiterentwickeln und wachsen.
ABB erhält Auftrag von Stadler Rail

ABB erhält Auftrag von Stadler Rail

Der Technologiekonzern ABB hat vom Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail einen Auftrag im Wert von 140 Millionen US-Dollar erhalten. ABB wird dabei Traktionsausrüstungen für Züge und Lokomotiven in mehreren Ländern liefern.
Daimler senkt Erwartungen erneut deutlich

Daimler senkt Erwartungen erneut deutlich

Der Autobauer Daimler hat im zweiten Quartal einen Milliardenverlust im operativen Geschäft verbucht. Nun schraubt er seine Prognose für das gesamte Jahr nochmals deutlich zurück.
Kuba erwartet 10 Prozent weniger Touristen

Kuba erwartet 10 Prozent weniger Touristen

Kuba erwartet als Folge von US-Sanktionen in diesem Jahr rund zehn Prozent weniger Touristen als 2018. Ursprünglich habe der Karibikstaat für 2019 mit 5,1 Millionen Besuchern gerechnet, sagte Tourismusminister Manuel Marrero am Donnerstag in Havanna.
Swisscom löscht Cloud-Daten bei einigen hundert Kunden

Swisscom löscht Cloud-Daten bei einigen hundert Kunden

Bei einigen hundert Kunden der Swisscom ist es zum Verlust von Daten gekommen. Der Vorfall geht bereits auf das Jahr 2018 zurück.Dabei sind auf dem Online-Speicherdienst MyCloud der Swisscom versehentlich Bilder, Videos und sonstige Daten unwiderruflich gelöscht worden.