Zug bleibt wettbewerbsfähigster Kanton

Zug bleibt wettbewerbsfähigster Kanton

Das Schweizer Stimmvolk hat am Wochenende Ja zur Steuerreform gesagt. Dadurch wurden die Karten bezüglich Wettbewerbsfähigkeit unter den Kantonen neu gemischt.
Spenden-Rekord für das Pestalozzi-Dorf

Spenden-Rekord für das Pestalozzi-Dorf

Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi hat 2018 ein Rekordjahr erlebt: Die Spendeneingänge sind um 1,3 Millionen Franken auf fast zehn Millionen Franken angestiegen. Davon profitieren 164'387 Kinder und Jugendliche aus der Schweiz und dem Ausland.
Ryanair verdient deutlich weniger

Ryanair verdient deutlich weniger

Der Preiskampf in der Luftfahrtbranche, Anlaufverluste bei der übernommenen Fluglinie Laudamotion sowie gestiegene Ölpreise und Kosten für Personal haben den irischen Billigflieger Ryanair im Geschäftsjahr 2018/19 stark belastet.
Premiere: In jedem SMI-Verwaltungsrat eine Frau

Premiere: In jedem SMI-Verwaltungsrat eine Frau

Frauen sind in Verwaltungsräten der grössten börsenkotierten Unternehmen klar in der Minderheit. Doch macht die Schweiz auf diesem Feld Fortschritte. 2019 sitzt erstmals in allen Verwaltungsräten der im Leitindex SMI vertretenen 20 Unternehmen mindestens eine Frau.
EU-Firmen spüren Folgen des Handelsstreits

EU-Firmen spüren Folgen des Handelsstreits

Der Handelsstreit zwischen den USA und China belastet das Geschäft europäischer Firmen. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Mitgliederbefragung der EU-Handelskammer in Peking hervor.
Ja zu AHV-Steuerdeal beweist Reformfähigkeit

Ja zu AHV-Steuerdeal beweist Reformfähigkeit

Von wegen Reformblockade in der Schweiz: Das überraschend deutliche Ja zur umstrittenen AHV-Steuervorlage zeigt laut den Kommentaren in der Schweizer Presse, dass trotz Polarisierung im Parlament Reformen zu den dringendsten Problemen möglich sind.
Dutzende Flugausfälle in Manchester

Dutzende Flugausfälle in Manchester

Wegen Strom-Problemen und daraus resultierenden Betankungsschwierigkeiten sind am Flughafen im nordenglischen Manchester Dutzende Flüge gestrichen worden. Laut Medienbericht fielen 86 Flüge aus.
AHV-Steuerdeal bringt gemäss Bundesrat Ueli Maurer Sicherheit

AHV-Steuerdeal bringt gemäss Bundesrat Ueli Maurer Sicherheit

Bundespräsident Ueli Maurer und Bundesrat Alain Berset gehören zu den Siegern des Abstimmungssonntags. Beide zeigten sich vor den Bundeshausmedien hoch zufrieden mit der deutlichen Zustimmung zur AHV-Steuervorlage.
Wirtschaftskreise in Genf erleichtert über doppeltes Ja

Wirtschaftskreise in Genf erleichtert über doppeltes Ja

Der Kanton Genf schafft die Steuerprivilegien für Holding- und andere Spezialgesellschaften per Anfang 2020 ab. Die kantonale Umsetzungsvorlage zur AHV-Steuervorlage (Staf) wurde in Genf mit 58,2 Prozent Ja angenommen.
Verletzte nach Explosion in der Nähe von Touristen-Bus

Verletzte nach Explosion in der Nähe von Touristen-Bus

Bei einem Anschlag auf einen Touristenbus in Ägypten sind mindestens 17 Menschen verletzt worden. Ein Sprengsatz explodierte in der Nähe der Pyramiden von Gizeh an einer Strasse.Staatsbedienstete, die nicht namentlich genannt werden wollten, berichteten über den Anschlag vom Sonntag.
«Ja zu AHV-Steuerdeal gibt uns mehr Zeit»

«Ja zu AHV-Steuerdeal gibt uns mehr Zeit»

Das Stimmvolk hat am Sonntag Ja gesagt zum AHV-Steuerdeal. Aus Sicht der CVP sind damit zwei grosse Problembereiche «fast geregelt». Von anderen Seiten wird das geschnürte Päckli kritisiert, solche dürften nicht Schule machen,heisst es.
Dem BAV geht der Gesundheitsfragebogen der SBB zu weit

Dem BAV geht der Gesundheitsfragebogen der SBB zu weit

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) untersagt den SBB den Einsatz eines erweiterten Fragebogens zur Beurteilung der gesundheitlichen Tauglichkeit von Mitarbeitenden. Die SBB wehrt sich gegen die Verfügung des BAV mit einer Beschwerde ans Bundesverwaltungsgericht.
AHV-Steueranlage: Das wird jetzt umgesetzt

AHV-Steueranlage: Das wird jetzt umgesetzt

Das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (Staf) wurde vom Schweizer Stimmvolk mit 66 Prozent deutlich angenommen. Hier erfährst du, was sich nun verändern wird.

Hochrechnung: 66 Prozent Ja für AHV-Steuervorlage

Die AHV-Steuervorlage ist am Sonntag gemäss der Hochrechnung im Auftrag der SRG mit 66 Prozent Ja angenommen worden. Das gab das Forschungsinstitut gfs.bern um 13.00 Uhr im Schweizer Fernsehen SRF bekannt.
Stand der Umsetzung in den Kantonen

Stand der Umsetzung in den Kantonen

Kern der am Sonntag angenommenen AHV-Steuervorlage (Staf) ist eine Reform der Unternehmensbesteuerung. Diese wird in erster Linie von den Kantonen umgesetzt. Die haben bereits konkrete Pläne.
Das schreiben die Sonntagszeitungen

Das schreiben die Sonntagszeitungen

Bis zu 60'000 unschuldig weggesperrte Menschen in der Schweiz, eine neue Initiative für weniger Wettbewerb bei den Firmensteuern und viele falsche Instagram-Follower: Das und mehr findet sich in den Sonntagszeitungen.
Stimmvolk nimmt Staf mit 66,4 Prozent Ja an

Stimmvolk nimmt Staf mit 66,4 Prozent Ja an

Das Stimmvolk hat den AHV-Steuerkompromiss am Sonntag mit einem Ja-Stimmenanteil von 66,4 Prozent angenommen. Steuerprivilegien für internationale Unternehmen werden abgeschafft. Die AHV bekommt jährlich 2 Milliarden Franken zusätzlich.
SP will Wettbewerb bei Firmensteuern einschränken

SP will Wettbewerb bei Firmensteuern einschränken

Die SP will den Wettbewerb der Kantone bei den Firmensteuern eindämmen. Die Partei bereitet laut deren Präsidenten Christian Levrat eine Volksinitiative für Mindeststeuersätze für Unternehmen überall in der Schweiz vor.
Boeing räumt Fehler bei 737 MAX ein

Boeing räumt Fehler bei 737 MAX ein

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat erstmals Fehler bei der Flugsimulationssoftware für seine Maschinen vom Typ 737 MAX eingeräumt. Boeing habe Korrekturen am Programm vorgenommen und die Nutzer darüber informiert, teilte das Unternehmen der Nachrichtenagentur AFP mit.
Fenaco investiert gegen Landwirtschafts-Initiativen

Fenaco investiert gegen Landwirtschafts-Initiativen

Der von landwirtschaftlichen Genossenschaften getragene Agrarkonzern Fenaco engagiert sich indirekt mit einem sechsstelligen Betrag gegen die Trinkwasser-Initiative und die Pestizid-Initiative. Das soll jedoch eine Ausnahme bleiben.
 
Firmensuche