Cyberattacken sollen massiv zunehmen

Cyberattacken sollen massiv zunehmen

Das Thema Cybersicherheit sollte auch 2019 bei Schweizer Unternehmen ganz oben auf der Liste stehen. «Die Gefahr für Firmen steigt im laufenden Jahr nochmals massiv an», sagte die IT-Expertin Sonja Meindl vom Softwareunternehmen Check Point gegenüber AWP.
Kraftwerk Leibstadt hat mehr Strom produziert

Kraftwerk Leibstadt hat mehr Strom produziert

Das Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) hat 2018 trotz andauernder Leistungsbeschränkung deutlich mehr Strom produziert als im Vorjahr. Insgesamt wurden 7'799 Gigawattstunden (GWh) Strom erzeugt, verglichen mit 5'619 GWh im Vorjahr, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.
Im Standarddeutsch sprudelt die Vielfalt

Im Standarddeutsch sprudelt die Vielfalt

Heisst es «das Wetter ändert» oder «das Wetter ändert sich»? Beides richtig und beides gutes Deutsch, attestiert ein Forschungsteam aus der Schweiz und Österreich. Kürzlich stellte es ein neues Nachschlagewerk der grammatikalischen Varianten online.
Deutsche Hotels profitieren von Konjunktur

Deutsche Hotels profitieren von Konjunktur

Deutschland wird für Reisende immer beliebter. «Im Jahr 2018 wird die Zahl der Übernachtungen voraussichtlich einen neuen Rekordwert von rund 477 Millionen erreichen», teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit.
Mitfahrsystem in Luzern rüstet auf

Mitfahrsystem in Luzern rüstet auf

Seit dreieinhalb Jahren können im Luzerner Napfgebiet Autofahrer Gäste mitnehmen, die ihr Ziel an Haltestellen per SMS sichtbar machen. Nun rüstet das Mitfahrsystem Taxito mit neuer Technologie auf. Und peilt andere abgelegene Regionen an.
Mehr Passagiere am Flughafen Genf

Mehr Passagiere am Flughafen Genf

Am Flughafen Genf hat das Passagier-Aufkommen 2018 leicht zugenommen. Konkret stiegen im vergangenen Jahr 17,68 Millionen Passagiere in Genf um-, zu- oder aus.
SIX-Präsident Lacher soll Verwaltungsratschef von Julius Bär werden

SIX-Präsident Lacher soll Verwaltungsratschef von Julius Bär werden

Der Vermögensverwalter Julius Bär soll einen neuen Präsidenten erhalten. Der Verwaltungsrat schlägt der kommenden Generalversammlung als neuen nicht-exekutiven Präsidenten Romeo Lacher vor. Dieser ist derzeit Verwaltungsratspräsident der Börsenbetreiberin SIX.
Bahnstrecke und Strasse im Bündner Oberland wegen Schnees blockiert

Bahnstrecke und Strasse im Bündner Oberland wegen Schnees blockiert

Wegen akuter Lawinengefahr ist Disentis im Bündner Oberland vermutlich den ganzen Montag von der Aussenwelt abgeschnitten. Die ergiebigen Schneefälle der letzten Tage beeinträchtigen die Verkehrswege in Graubünden massiv.
«No Pants Day»: Menschen ohne Hose in der U-Bahn

«No Pants Day»: Menschen ohne Hose in der U-Bahn

Pudelmütze auf dem Kopf, aber nackige Beine: In Städten weltweit sind am Sonntag tausende Menschen bei teils eisigen Aussentemperaturen ohne Hose U-Bahn gefahren.
Denner legt 2018 bei Umsatz und Kundschaft zu

Denner legt 2018 bei Umsatz und Kundschaft zu

Denner bleibt auf Wachstumskurs. Beim Umsatz konnte der Discounter 2018 um 4,3 Prozent zulegen und auch mehr Kunden gewinnen.
FBI meldet der Schweiz immer mehr Kinderporno-Verdachtsfälle

FBI meldet der Schweiz immer mehr Kinderporno-Verdachtsfälle

Die amerikanische Bundespolizei (FBI) hat der Schweiz letztes Jahr rund 9000 Fälle von mutmasslicher Kinderpornografie gemeldet - so viele wie noch nie. Das Fedpol hat nach Prüfung der Hinweise weniger als zehn Prozent der Fälle an kantonale Behörden weitergeleitet.
Schlechte Nachrichten für Netflix-Teiler

Schlechte Nachrichten für Netflix-Teiler

Nutzt du den Netflix-Account eines Freundes, Familienmitglieds oder Bekannten? Dann haben wir schlechte Nachrichten für dich – mit dem Teilen könnte es bald vorbei sein.
Car gerät in Tunnel in Brand

Car gerät in Tunnel in Brand

Im Schallbergtunnel auf der Simplonpassstrasse ist am Samstag ein Reisebus in Brand geraten. Sämtliche 52 Insassen des Cars konnten das Fahrzeug wie auch den Tunnel verlassen und blieben unverletzt.
Zehntausende an Gelbwesten-Protesten in Frankreich

Zehntausende an Gelbwesten-Protesten in Frankreich

Erneut sind in Frankreich zehntausende Anhänger der so genannten Gelbwesten-Bewegung auf die Strasse gegangen. Landesweit beteiligten sich am Samstag nach Angaben des Innenministeriums rund 84'000 Menschen an den Demonstrationen, es gab 244 Festnahmen.
«Partypoker» zieht sich aus Schweiz zurück

«Partypoker» zieht sich aus Schweiz zurück

Seit dem 1. Januar 2019 gilt in der Schweiz das neue Geldspielgesetz. Online-Glücksspielanbieter brauchen eine Schweizer Lizenz um in der Schweiz Spiele anzubieten. Der Anbieter «Partypoker» zieht sich nun als erster zurück.
SpaceX entlässt Hunderte Mitarbeiter

SpaceX entlässt Hunderte Mitarbeiter

Das Raumfahrtunternehmen SpaceX des Tesla-Gründers Elon Musk will etwa jeden zehnten seiner mehr als 6000 Mitarbeiter entlassen. Das sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Freitag der Agentur Reuters und bestätigte damit einem Bericht der LA Times.
Werden Ivanka Trump oder Nikki Haley Weltbank-Chefin?

Werden Ivanka Trump oder Nikki Haley Weltbank-Chefin?

Nach der Rücktrittsankündigung von Weltbank-Chef Jim Yong Kim werden laut einem Pressebericht die frühere US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, und Präsidententochter Ivanka Trump als Nachfolgerinnen gehandelt.
Trump will Notstand nicht «so schnell» ausrufen

Trump will Notstand nicht «so schnell» ausrufen

Im Ringen um den US-Haushalt hat Präsident Donald Trump am Freitag in Washington vor Reportern versichert, dass er nicht «so schnell» den nationalen Notstand ausrufen werde. Dies wäre für ihn zwar eine «leichte Lösung», aber «ich werde es nicht so schnell tun», sagte Trump.
Protest der Gelbwesten drückt Touristenzahlen in Paris

Protest der Gelbwesten drückt Touristenzahlen in Paris

Der wochenlange Protest der «Gelbwesten» wirkt sich mittlerweile auch auf den Tourismus in Paris aus. Nach Angaben der Tourismuszentrale Atout France kamen im Dezember «zwischen fünf und zehn Prozent» weniger Fluggäste aus dem Ausland an.
Taxifahrer am Flughafen Genf beenden Protestaktion

Taxifahrer am Flughafen Genf beenden Protestaktion

In Genf haben die Taxifahrer ihre Protestaktion gegen illegale ausländische Konkurrenz beendet. Sie setzen darauf, dass strengere Kontrollen dem Treiben ein Ende setzen. Die Taxifahrer hatten am Donnerstag aus Protest ihre Arbeit niedergelegt und alle Taxistandplätze am Flughafen besetzt.
 
Firmensuche