Neues Museum neben Freiheitsstatue

Neues Museum neben Freiheitsstatue

Seit mehr als 130 Jahren steht die Freiheitsstatue im Hafen von New York. Rund 4,3 Millionen Menschen besuchen sie jedes Jahr auf ihrer Insel, aber aus Platzgründen können nicht alle in den Sockel. Jetzt eröffnet erstmals ein grösseres Museum neben der Statue.
Mobiles Labor misst Lachgas-Emissionen

Mobiles Labor misst Lachgas-Emissionen

Der Stickstoff aus Dünger landet nicht nur in den Ackerpflanzen. Ein Teil entweicht als klimaschädliches Lachgas. Forschende der Agroscope messen derzeit auf Versuchsparzellen bei Zürich, wie gross diese Emissionen bei verschiedenen Bewirtschaftungsformen sind.
Erfinder gibt Ur-PC-Maus ins Museum

Erfinder gibt Ur-PC-Maus ins Museum

Weltweit gibt es nur noch vier Exemplare: Der deutsche Erfinder der allerersten Computermaus, Rainer Mallebrein, hat nun eines der seltenen Geräte an ein Museum verschenkt. «Das ist die Ur-Maus», sagt er.
Abenteurer taucht elf Kilometer

Abenteurer taucht elf Kilometer

Der Tiefseetauchrekord des Schweizer Ozeanografen Jacques Piccard ist möglicherweise Geschichte. Der US-Investor Victor Vescovo will im Marianengraben 10'928 Meter tief getaucht sein, zwölf Meter tiefer als Piccard vor knapp 60 Jahren.
Huffman bekennt sich im Hochschul-Skandal schuldig

Huffman bekennt sich im Hochschul-Skandal schuldig

Die Schauspielerin Felicity Huffman («Desperate Housewives») hat sich im Hochschul-Bestechungsskandal in den USA am Montag (Ortszeit) schuldig bekannt. Unter Tränen räumte sie ein, mit Geld die Chancen ihrer Tochter auf einen guten Studienplatz habe steigern wollen.
Plastik in Gewässer: Keine Gefahr für Lebewesen

Plastik in Gewässer: Keine Gefahr für Lebewesen

Forschende der Empa haben nach eigener Aussage die weltweit erste Risikoabschätzung für Mikroplastik in Seen und Flüssen geliefert. Demnach sind aquatische Organismen in europäischen Gewässern noch nicht akut gefährdet.
Skelette werfen neues Licht auf ein düsteres Kapitel

Skelette werfen neues Licht auf ein düsteres Kapitel

Allein die Zugehörigkeit zur Unterschicht oder Gesundheitsprobleme haben ausgereicht, dass in der Schweiz Personen zu Opfern fürsorgerischer Zwangsmassnahmen geworden sind. Eine neue Studie aus Graubünden wirft neues Licht auf ein düsteres Kapitel.
Gold gehört zu beliebtesten Geldanlagen

Gold gehört zu beliebtesten Geldanlagen

Gold gehört zu den beliebtesten Anlageformen der Schweizerinnen und Schweizer. Dies zeigt eine Untersuchung der Universität St. Gallen (HSG). Nur in Immobilien investieren die Anlegerinnen und Anleger noch öfter.
Vitamin-D-Bedarf lässt sich kaum decken

Vitamin-D-Bedarf lässt sich kaum decken

Im Winter ist es in der Schweiz praktisch unmöglich, die von der WHO empfohlene Menge an körpereigenem Vitamin D zu produzieren. Vorher bekäme man einen Sonnenbrand, berichten Forschende.
Berlin feiert Ende von Blockade

Berlin feiert Ende von Blockade

Auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof ist an das Ende der Berlin-Blockade vor 70 Jahren erinnert worden.
Sex-Roboter könnten dich töten

Sex-Roboter könnten dich töten

Was, wenn jemand deinem Sex-Roboter befiehlt, dich anzugreifen? Klingt wie aus einem Science-Fiction-Film – ist aber möglich, glaubt ein Experte für Cybersicherheit.
Peru schränkt Zugang zu Machu Picchu ein

Peru schränkt Zugang zu Machu Picchu ein

Peru schränkt den Zugang zu drei wichtigen Sehenswürdigkeiten in der historischen Inkastadt Machu Picchu ein. Die Massnahmen seien «angesichts der Anzeichen des Verfalls notwendig, um Machu Picchu zu bewahren», erklärte das Kultusministerium.
Wilderei bedroht Überleben der Elefanten

Wilderei bedroht Überleben der Elefanten

Wilderei ist nach Einschätzung von Experten nach wie vor eine grosse Bedrohung für das langfristige Überleben der Elefanten in Afrika. 2018 wurden über 500 Elefanten illegal getötet.
Facebook generiert extremistische Inhalte

Facebook generiert extremistische Inhalte

Das Online-Netzwerk Facebook generiert laut Untersuchungen von Experten unwissentlich extremistische Inhalte für Dschihadistengruppen und andere extremistische Nutzer.
Pinguine und Robben düngen die Antarktis

Pinguine und Robben düngen die Antarktis

Wo Pinguine und Robben hinmachen, da lebt die Antarktis auf. Die Hinterlassenschaften von Pinguinen und See-Elefanten wirken sich einer Studie zufolge positiv auf die Artenvielfalt in ihrer Umgebung aus.
Mexiko-Stadt verbietet Plastiksäckli

Mexiko-Stadt verbietet Plastiksäckli

In Mexiko-Stadt dürfen ab Ende 2020 keine Einweg-Plastiksäckli mehr benutzt werden. Ab Januar 2021 sollen auch Plastikgeschirr, Strohhalme und Luftballons verboten werden, wie aus dem am Donnerstag vom Stadtparlament gebilligten Gesetz hervorgeht.
«Blue Moon»: Amazon-Gründer Bezos will der Nasa auf den Mond helfen

«Blue Moon»: Amazon-Gründer Bezos will der Nasa auf den Mond helfen

Jeff Bezos präsentiert das Modell einer Mondlandefähre - und damit auch seine Vision der Zukunft: Der Amazon-Gründer will den Mond und dessen Ressourcen erobern. Das Fahrzeug soll Mondautos, vielleicht auch Menschen transportieren.
Forschende entdecken Fähigkeit zum Farbensehen bei Tiefseefisch

Forschende entdecken Fähigkeit zum Farbensehen bei Tiefseefisch

In der Tiefsee sind Forschende auf einen Fisch mit einer erstaunlichen Vielfalt des Hell-Dunkel-Sehpigments Rhodopsin gestossen. Diese verschiedenen Sehpigmente erlauben dem Tier, in fast absoluter Dunkelheit Farben zu sehen.
ETH-Forschende arbeiten an Korallenriffen aus dem 3D-Drucker

ETH-Forschende arbeiten an Korallenriffen aus dem 3D-Drucker

Korallenriffe stehen durch den Klimawandel unter grossem Druck. Eine Forscherin der ETH Zürich erzeugt im 3D-Drucker Strukturen, um künstliche Riffe mit widerstandsfähigeren Korallen zu ermöglichen.
Recyclingbeton aus Mischgranulat ist tragfähig

Recyclingbeton aus Mischgranulat ist tragfähig

Recyclingbeton aus weniger sorgfältig aussortiertem Abbruchmaterial ist tragfähiger, als bisher angenommen. Dies zeigen neuste Tests der Hochschule Luzern.
 
Radio FM1
 
FM1Today – People