ISS-Astronauten auf der Erde gelandet

ISS-Astronauten auf der Erde gelandet

Nach einem halben Jahr an Bord der Internationalen Raumstation haben der deutsche Astronaut Alexander Gerst, der US-Astronautin Serena Auñón-Chancellor und dem Russen Sergej Prokopjew dockte in der Nacht zum Donnerstag wieder die Erde erreicht.
Erstmals kein Laichfischfang im Bodensee

Erstmals kein Laichfischfang im Bodensee

Versuchsfänge haben gezeigt, dass es im Bodensee aktuell zu wenig laichreife Felchen gibt. Erstmals seit 1964 müssen die Fischer darauf verzichten, den Laich zu befruchten, um im Frühling die Zahl der jungen Fische zu erhöhen.
Überreste eines spätrömischen Kamelkiefers

Überreste eines spätrömischen Kamelkiefers

Bei archäologischen Grabungen im Basler Spiegelhof, dem Sitz des Justiz- und Sicherheitsdepartements Basel-Stadt, sind Teile eines spätrömischen Kamelknochens entdeckt worden. Die Überreste lagen unterhalb einer neu entdeckten römischen Strasse.
Esels- und Königspinguine im Zoo Basel in neuer Anlage

Esels- und Königspinguine im Zoo Basel in neuer Anlage

Die Esels- und Königspinguine sind zurück im Zoo Basel. Nach gut einem Jahr in deutschem Exil haben 26 Vögel am Wochenende die neue und grössere Pinguin-Anlage bezogen.
Die Schweizer «Flagge» war zuerst da

Die Schweizer «Flagge» war zuerst da

Eigentlich stand eine Schweizer «Flagge» vor der amerikanischen auf dem Mond. Weil die Zeit bei der ersten Mondlandung so knapp war, entrollte Buzz Aldrin zuerst das Sonnenwindsegel der Universität Bern.
Was auf dem Mond alles herumliegt

Was auf dem Mond alles herumliegt

Urinbehälter, Feuchttücher, Golfbälle: Auf dem Mond liegen viele Dinge, die man dort nicht erwarten würde. Zurückgelassen haben sie vor allem die zwölf Astronauten, die bei den US-Apollo-Missionen den Erdtrabanten betreten haben.
Massenansturm auf den Erdtrabanten

Massenansturm auf den Erdtrabanten

Lange galt der Mars als Objekt der Begierde im Weltraum. Jetzt, fast ein halbes Jahrhundert nach der ersten Mondlandung, ist der Erdtrabant zurück im Scheinwerferlicht. Weltweit wird wieder zum Mond gestrebt.
Buch zeigt Farbenpracht versteinerter Hölzer

Buch zeigt Farbenpracht versteinerter Hölzer

Versteinerte Hölzer sind Zeitzeugen einer Vegetation vor hunderten Millionen Jahren. Ein Bildband zeigt die Sammlung der fossilen Hölzer des Sauriermuseums Aathal, die mit ihrer Farbenpracht überraschen.
Uni Bern überwacht antike Gräber per Satellit

Uni Bern überwacht antike Gräber per Satellit

Weltweit zerstören Grabräuber wertvolles kulturelles Erbe und damit auch die Grundlage für wissenschaftliche Forschungen. Die Universität Bern zeigt nun mit Satellitenbildern die fortschreitende Zerstörung auf.
Eine besonders exakte Uhr steht in Bern

Eine besonders exakte Uhr steht in Bern

Besinnlichkeit, Zeit für Freunde und Familie: Während der Festtage geht für viele die Zeit etwas langsamer - vom Gefühl her. In der Realität ticken die Uhren natürlich gleich wie immer. Dass sie dies weltweit tun, ist neuerdings auch einer Schweizer Uhr zu verdanken.
Wo die wertvollen Böden liegen

Wo die wertvollen Böden liegen

Boden ist Grundlage für Nahrung, Trinkwasser und vieles mehr. Und doch wird er vielerorts verdichtet, versiegelt und geht verloren. Ein Nationales Forschungsprogramm hat Vorschläge erarbeitet, Böden in der Schweiz nachhaltiger zu nutzen. Besonders für die Raumplanung.
Mehr Wiedereintritte nach Spitalaufenthalt

Mehr Wiedereintritte nach Spitalaufenthalt

Werden Patienten nach einer Behandlung aus dem Spital entlassen, kommt es vor, dass sie kurze Zeit später noch einmal eingewiesen werden müssen. Dies ist gemäss einer Studie in immer mehr Schweizer Spitälern häufiger der Fall, als es zu erwarten wäre.
«Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht

«Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht

Das System «The Ocean Cleanup» zur Säuberung des Pazifiks von Plastikabfall funktioniert noch nicht. Knapp zwei Monate nach dem Start habe die Anlage noch kein Plastik eingesammelt, sagte ein Sprecher des Projekts der Nachrichtenagentur DPA.
Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren

Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren

Die Art zu Blinzeln hat Einfluss auf das Redeverhalten eines Gesprächspartners. Zu diesem Schluss kommen Forscher. So gaben Probanden kürzere Antworten auf Fragen, wenn die einzelnen Lidschläge ihres Gegenübers länger dauerten.
SBB testen Hochgeschwindigkeitstransporte

SBB testen Hochgeschwindigkeitstransporte

In der Walliser Gemeinde Collombey-Muraz (VS) entsteht im nächsten Jahr die erste Hyperloop-Teststrecke in Europa. In der Vakuumröhre können Kapseln mit einer Geschwindigkeit von 900 km/h transportiert werden.
Stern lässt nahen Planeten verdampfen

Stern lässt nahen Planeten verdampfen

Astronomen standen lange vor einem Rätsel: Warum gibt es keine mittelgrossen Planeten nahe bei Sternen? Forschende der Uni Genf haben Hinweise auf eine Antwort gefunden: Ein solcher Planet verliert durch seinen Zentralstern rasant an Masse.
Jetzt wird's romantisch 🌠

Jetzt wird's romantisch 🌠

Jetzt wird die Weihnachtszeit noch kitschiger: In den Nächten vom 13. bis 15. Dezember sind im FM1-Land besonders viele Sternschnuppen am Himmel zu sehen.
Fahrtzeiten auf Spezialspur reservieren

Fahrtzeiten auf Spezialspur reservieren

Auf dem Weg zur Arbeit: Stau. Auf dem Weg nach hause: wieder Stau. Ein Doktorand der ETH Lausanne hat sich intensiv mit dem Problem beschäftigt und schlägt vor, ein Buchungssystem für Fahrtzeiten einzuführen - ähnlich wie man einen Platz im Flieger bucht.
Wie man über die Festtage sogar abnimmt

Wie man über die Festtage sogar abnimmt

Britische Forscher belegen das, was wir bis jetzt für fast unmöglich hielten: Mit diesen zehn Tipps sollte es gelingen, über Weihnachten abzunehmen.
Erstes Selfie auf dem Mars

Erstes Selfie auf dem Mars

Die Mars-Sonde «InSight» hat ein erstes Selfie auf dem Mars geschossen. Mithilfe der Kamera an ihrem Roboterarm hat sich «InSight» selbst fotografiert.
 
Radio FM1
 
FM1Today – People