157 neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt

157 neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt

In der Mekong-Region wurden im vergangenen Jahr 66 Tier- und 91 Pflanzenarten entdeckt oder neu beschrieben. Das berichtete die Umweltstiftung WWF (World Wide Fund for Nature) am Mittwoch und verwies zugleich auf die Gefährdung vieler Arten.
Drohne macht sich klein für Flug

Drohne macht sich klein für Flug

Forschende der Uni Zürich und der ETH Lausanne haben eine Drohne entwickelt, die eine für Rettungseinsätze wertvolle Eigenschaft hat: Sie kann sich klein zusammenziehen, um durch enge Löcher und Spalten zu fliegen. So könnte sie helfen, Eingeschlossene zu finden.
Plastik oder echt – was ist ökologischer?

Plastik oder echt – was ist ökologischer?

Auf den Geruch von einem echten Weihnachtsbaum zu verzichten, ist für viele unvorstellbar. Einige Leute aber schwören auf ihren Weihnachtsbaum aus Plastik und dessen umweltfreundlicheren Vorteile. Ist ein Plastikbaum wirklich ökologischer als ein echter?
Kosmonauten untersuchen Loch bei ISS-Ausseneinsatz

Kosmonauten untersuchen Loch bei ISS-Ausseneinsatz

Zwei Kosmonauten haben bei einem Ausseneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS das geheimnisvolle Loch an der angedockten russischen Raumkapsel entdeckt und untersucht. Sie nahmen auch Proben, die russische Experten auf der Erde untersuchen sollen.
Ameisen schnappen ultraschnell

Ameisen schnappen ultraschnell

5000 Mal rascher als ein Wimpernschlag und 1000 Mal rasanter als ein Fingerschnippen: Dracula-Ameisen haben den schnellsten Schnappkiefer der Welt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Forscherteam der Universität von Illinois.
Immer weniger Rentiere  in der Arktis

Immer weniger Rentiere in der Arktis

Die US-amerikanische Ozean- und Klimabehörde NOAA schlägt angesichts der Erwärmung der Arktis Alarm: Die Lufttemperatur am Boden steigt dort weiter etwa doppelt so schnell wie im Rest der Welt, wie die Behörde in ihrem jüngsten Arktis-Bericht mitteilt.
Bald auf dem Stand von vor drei Millionen Jahren

Bald auf dem Stand von vor drei Millionen Jahren

Das Erdklima könnte einer Studie zufolge im Jahr 2030 dem vor drei Millionen Jahren ähneln. Bei gleichbleibendem CO2-Ausstoss könnten auf der Erde 2150 sogar vergleichbare Klimabedingungen herrschen wie bei der Evolution der ersten Säugetiere vor 50 Millionen Jahren.
Wissenschaftliche Nobelpreise übergeben

Wissenschaftliche Nobelpreise übergeben

In Stockholm sind am Montag die Nobelpreise für Medizin, Chemie, Physik und Wirtschaftswissenschaften übergeben worden. In seiner Eröffnungsrede in der Stockholmer Konzerthalle betonte Carl-Henrik Heldin von der Nobelstiftung die Nähe von Politik und Wissenschaft.
An Kälte gewohnte Bäume mögen es feucht

An Kälte gewohnte Bäume mögen es feucht

Kälte-gewöhnte Bäume im Norden Kanadas können sich schlecht an Dürre anpassen. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forschungsteam mit Schweizer Beteiligung. Das Gleiche könnte auch für Schweizer Bergwälder gelten, warnen die Forschenden.
Goldgelbe Vergilbung auf dem Rückzug

Goldgelbe Vergilbung auf dem Rückzug

Entwarnung bei der gefürchteten Rebenkrankheit Goldgelbe Vergilbung im Wallis: Seit zwei Jahren ist kein neu erkrankter Rebstock im Wallis gefunden worden. Die Bekämpfungsmassnahmen werden ab 2019 aufgehoben. 2016 war der erste Fall der Rebenkrankheit in der Walliser Gemeinde Fully entdeckt worden.
Badeenten gewinnen ETH-Wettbewerb

Badeenten gewinnen ETH-Wettbewerb

Der Doktorand Wei Gao von der National University of Singapore hat die «Artificial Intelligence Driving Olympics» der ETH Zürich für sich entschieden. Bei diesem Wettbewerb sollten Mini-Taxis mit Badeenten mithilfe von künstlicher Intelligenz navigieren.
«Dragon» bringt Weihnachtsessen zur ISS

«Dragon» bringt Weihnachtsessen zur ISS

Beladen mit Weihnachtsessen und viel zusätzlicher Ausrüstung hat der private Raumfrachter «Dragon» an der Internationalen Raumstation ISS angedockt.
«Chang'e 4»: China bricht zur Rückseite des Mondes auf

«Chang'e 4»: China bricht zur Rückseite des Mondes auf

Ein chinesisches Raumschiff hat sich als erstes überhaupt auf den Weg zur Rückseite des Mondes gemacht. Eine Rakete vom Typ «Langer Marsch 3B» startete am Freitagabend (MEZ) mit der Mondsonde «Chang'e 4». Dies berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.
Enthornung kann chronische Schmerzen auslösen

Enthornung kann chronische Schmerzen auslösen

Kälber können trotz optimaler Betäubung und Schmerzausschaltung bei der Enthornung sowohl eine akute wie auch eine chronische Schmerz- und Überempfindlichkeit entwickeln. Dies zeigt ein knapp zwei Wochen nach der Abstimmung über die «Hornkuhinitiative» veröffentlichte Studie.
Kinder auf Social Media: Geht das gut?

Kinder auf Social Media: Geht das gut?

Es gibt Kinder die mit Social Media Millionen verdienen und Millionen von Followern haben. Dem Gegenüber stehen die Eltern, die ihre Kinder einfach im Internet zeigen wollen.Doch ist es überhaupt in Ordung, seine Kinder auf Social Media zu vermarkten?
Weltkriegsbombe in Kiel gesprengt

Weltkriegsbombe in Kiel gesprengt

Am späten Donnerstagabend ist im deutschen Kiel eine Weltkriegsbombe kontrolliert gesprengt worden. Die Sprengung sei erfolgreich verlaufen, meldete die deutsche Polizei in der Nacht auf Freitag. Die Absperrung rund um den Fundort der Bombe werde aufgehoben.
Astronomen entdecken Gasriesen mit Heliumschweif

Astronomen entdecken Gasriesen mit Heliumschweif

Genfer Forschende beschreiben mit Kollegen einen Exoplaneten, dessen aufgeheizte Atmosphäre mit Helium geradezu aufgepumpt ist wie ein Ballon. Das Gas wird dabei von der Strahlung des nahen Sterns davon geblasen - mit 10'000 Kilometern pro Stunde.
Testosteron könnte depressive Symptome lindern

Testosteron könnte depressive Symptome lindern

Eine Testosteronbehandlung könnte Männern mit Depressionen helfen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie zürcherischer, deutscher und schwedischer Forscher. In ihrer Untersuchung erwies sich das Männerhormon als deutlich wirksamer als ein Plazebo.
Cholesterinsenker zu häufig empfohlen

Cholesterinsenker zu häufig empfohlen

Cholesterinsenker werden einer Zürcher Studie zufolge weltweit oft schon empfohlen, wenn die Nebenwirkungen schwerer wiegen als der Nutzen. In der Schweiz hingegen könnten Hausärzte gerade bei jüngeren Patienten etwas häufiger Statine empfehlen.
Doppeladler ist Wort des Jahres

Doppeladler ist Wort des Jahres

Wort des Jahres in der Deutschschweiz ist Doppeladler und gesto dell'aqulia (Geste des Doppeladlers) in der italienischen Schweiz. In beiden Landesteilen hat die Geste zweier Fussballer den Nerv der Gesellschaft getroffen.
 
Radio FM1
 
FM1Today – People