Ab 30 hören wir nur noch alte Musik

Ab 30 hören wir nur noch alte Musik

Neue Songs und neue Bands, das wollen wir nur entdecken, bis wir etwa 30 Jahre alt sind, danach hören wir immer und immer wieder die gleichen Songs – warum? Weil sie uns glücklich machen.
Thailand schickt Durian ins All

Thailand schickt Durian ins All

Stink-Premiere im Weltraum: Thailand hat zum ersten Mal die Stinkefrucht Durian ins All geschickt. Insgesamt wurden vier Exemplare mit einer privaten US-Rakete in den Weltraum befördert.
Selbstwertgefühl sinkt in Pubertät nicht

Selbstwertgefühl sinkt in Pubertät nicht

Das Selbstwertgefühl kann kurzfristig schwanken. Über die ganze Lebensspanne hinweg steigt die Selbstachtung laut einer Berner Studie aber an. Selbst in der Pubertät sinkt sie nicht - anders als bisher vermutet.
Baby erhält neuartiges Implantat

Baby erhält neuartiges Implantat

Kardiologen des Universitäts-Kinderspitals Zürich haben einem 24 Tage alten Baby einen neuartigen Stent implantiert. Die Gefässstütze wird mit dem Kind mitwachsen, was spätere Operationen überflüssig machen sollte.
Ein Prost auf die Fruchtbarkeit

Ein Prost auf die Fruchtbarkeit

Auf diese Studie haben wir zum Sommer gewartet: Männer, die täglich Bier oder Wein trinken, produzieren besseres Sperma! Zumindest behaupten das Forscher aus Mailand.
Viele Talente haben Glücksträhnen

Viele Talente haben Glücksträhnen

Wenn es läuft, dann läuft's: Die bedeutendsten Werke und Forschungsergebnisse entstehen meist während einer Supersträhne. Eine Forschungsgrupp der Northwestern University im US-Staat Illinois hat in den Karrieren der meisten Kreativen einen solchen «Lauf» gefunden.
Zuckerberg will Posts von Holocaust-Leugnern nicht löschen

Zuckerberg will Posts von Holocaust-Leugnern nicht löschen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Beiträge von Holocaust-Leugnern weiterhin nicht grundsätzlich von seiner Plattform verbannen. Er selbst sei Jude und finde es zutiefst beleidigend, wenn Menschen den Völkermord an den Juden im Zweiten Weltkrieg bestritten, sagte er.
Mobilfunkstrahlung schlecht für Jugendlichen

Mobilfunkstrahlung schlecht für Jugendlichen

Hochfrequente elektromagnetische Felder können sich bei der Nutzung von Mobiltelefonen nachteilig auf die Entwicklung der Gedächtnisleistung von bestimmten Gehirnregionen auswirken. Das ergab eine Studie mit fast 700 Jugendlichen.
Bedeutende Auszeichnung für Uni Zürich

Bedeutende Auszeichnung für Uni Zürich

Inga Mai Groote, seit Februar Professorin am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Zürich (UZH), erhält die Dent Medal der Royal Musical Association. Diese ist laut UZH «die weltweit bedeutendste musikwissenschaftliche Auszeichnung».
Königsagave blüht nach 55 Jahren

Königsagave blüht nach 55 Jahren

Über 50 Jahre wartete der Wiler Retner Ueli Kuhn darauf, dass seine Königsagave blüht. Nun ist es endlich soweit: Die mexikanische Jahrhundertpflanze blüht zum ersten und letzten Mal.
Wie wehre ich mich gegen Drohnen?

Wie wehre ich mich gegen Drohnen?

Drohnen werden immer häufiger für den privaten Zweck genutzt. Das ist nervig für Leute die sich durch das Flugobjekt gestört fühlen. Wir zeigen dir, wie du dich wehren kannst.
Selbstversorger-Haus in New York vorgestellt

Selbstversorger-Haus in New York vorgestellt

22 Quadratmeter Wohnraum, Lebensmittel-Anbau für 260 Tage des Jahres sowie Strom und Wasser aus eigener Produktion: Mit dem Prototyp eines modernen Selbstversorger-Hauses will die Yale University zum Umdenken beim weltweiten Wohnungsbau anregen.
Drohnen mit dem Körper steuern

Drohnen mit dem Körper steuern

Statt mit dem Joystick steuern Forschende der ETH Lausanne Drohnen nun mit ihrem Oberkörper. Dies ist intuitiver und präziser und verleiht dem Piloten oder der Pilotin das Gefühl, wie ein Vogel zu fliegen.
Archäologen finden Spielzeug aus Mittelalter

Archäologen finden Spielzeug aus Mittelalter

Drei Tonfigürchen haben Archäologen in Schaffhausen in Aufregung versetzt: Bei Ausgrabungsarbeiten auf dem Areal Fischerzunft sind Spielzeugfiguren für angehende Ritter aus dem Mittelalter entdeckt worden. Sie und andere Funde datieren bis ins 12. Jahrhundert zurück.
Gefangen im Schwedenofen

Gefangen im Schwedenofen

Ein Rotschwänzchen ist am Sonntag in ein Rohr eines Schwedenofens in Arbon gefallen – die Feuerwehr konnte den Vogel befreien. Kein Einzelfall.
«Offen für Neues - Vergangenes bewahren»

«Offen für Neues - Vergangenes bewahren»

Marietta Kobald-Walli lebt in Fideris im Bündner Prättigau. Die Spezialistin für Walser Mundartliteratur sammelt und archiviert gedruckte Texte aus der Region Prättigau/Davos, dem grössten walserdeutschen Sprachraum im Kanton Graubünden.
Galaktisches Teilchen in der Antarktis

Galaktisches Teilchen in der Antarktis

Ein in der Antarktis erfasstes extragalaktisches Teilchen stammt wahrscheinlich aus einer Galaxie, die vier Milliarden Lichtjahre entfernt ist. Einem internationalen Team mit Genfer Beteiligung ist es gelungen, die Herkunft des hochenergetische Neutrinos zu bestimmen.
2000 Jahre alter Papyrus entziffert

2000 Jahre alter Papyrus entziffert

Ein Rätsel um einen 2000 Jahre alten Papyrus haben Forschende der Universität Basel gelöst: Sie haben das griechische Schriftstück wieder lesbar gemacht. Es beschreibt das Phänomen des «hysterischen Atemstillstands».
So viel Kokain wird in der Schweiz gehandelt

So viel Kokain wird in der Schweiz gehandelt

Rund fünf Tonnen Kokain kommen in der Schweiz schätzungsweise pro Jahr in den Handel. Die Zahl ist eine Schätzung auf der Basis einer für den Kanton Waadt gemachten Studie.
Drohnen zählen Nashörner und Gnus in Namibia

Drohnen zählen Nashörner und Gnus in Namibia

Schnell und präzis: Forschende benutzen Drohnen, um in einem Naturschutzgebiet in Namibia die Tiere zu zählen. Herzstück dabei ist eine Bilderkennungssoftware, die die Luftaufnahmen der Drohnen analysiert.
 
Radio FM1
 
FM1Today – People