Seltene Schildkröte nach Besamung tot

Seltene Schildkröte nach Besamung tot

Das letzte bekannte Weibchen der Jangtse-Riesenweichschildkröte ist in einem Zoo in China gestorben - ausgerechnet bei einem Besamungsversuch, um die seltene Tierart zu retten.
Wälder funktionieren besser, wenn es im Boden wimmelt

Wälder funktionieren besser, wenn es im Boden wimmelt

Wälder sind Dienstleister: Sie produzieren Holz, Nahrung und Energie, reinigen Luft und Gewässer, verhindern Bodenerosion, regulieren das Klima und sind erst noch wohltuend fürs Gemüt. Bodenlebewesen helfen dabei. Wie genau, soll künftig besser erforscht werden.
Zwei Beluga-Wale zügeln verspätet von China nach Island

Zwei Beluga-Wale zügeln verspätet von China nach Island

Der für Montag geplante Umzug zweier Beluga-Wale von China nach Island ins weltweit erste Meeresreservat ist verschoben worden. Grund sei das schlechte Wetter, das am Dienstag in Island erwartet werde.
Indien erinnert an Massaker aus britischer Kolonialzeit

Indien erinnert an Massaker aus britischer Kolonialzeit

In Indien ist am Samstag an das Massaker von Amritsar vor hundert Jahren erinnert worden. Auch Grossbritannien beteiligte sich an dem Gedenken an das Massaker aus der Zeit der Kolonialherrschaft. Eine offizielle Entschuldigung Grossbritanniens steht aber noch aus.
Besorgniserregender Insektenschwund

Besorgniserregender Insektenschwund

60 Prozent von 1143 untersuchten Insekten-Arten in der Schweiz sind gefährdet. «Besorgniserregend» finden die Akademien der Wissenschaften Schweiz. Denn Insekten erbringen «unersetzliche Dienstleistungen» wie Schädlingsbekämpfung, Bestäubung und Humusproduktion.
Historisches Dokument zum Tod Lincolns zu Verkaufen

Historisches Dokument zum Tod Lincolns zu Verkaufen

In den USA steht ein Telegramm mit der Nachricht vom Tod des 16. US-Präsidenten, Abraham Lincoln, zum Kauf. Der vergilbte Zettel mit vier Zeilen soll eine halbe Million Dollar einbringen.
Die «Flugscham» greift in Schweden um sich

Die «Flugscham» greift in Schweden um sich

Greta Thunberg machte es vor: Sie fuhr mit dem Zug von Stockholm zum Weltwirtschaftsforum nach Davos und zum Klimagipfel nach Kattowitz. Für den umweltbewussten Verzicht aufs Fliegen gibt es im Schwedischen sogar ein Wort: «Flygskam» - «Flugscham».
Trump will D-Day-Jubiläum besuchen

Trump will D-Day-Jubiläum besuchen

US-Präsident Donald Trump will an den Feierlichkeiten zum 75. Jahrestag der alliierten Landung in der Normandie Anfang Juni teilnehmen. Das kündigte Trump am Donnerstag (Ortszeit) bei einem Treffen mit Veteranen des Zweiten Weltkrieges im Weissen Haus an.
Erster Flug von SpaceX-Rakete erfolgreich

Erster Flug von SpaceX-Rakete erfolgreich

Die Schwerlastrakete Falcon Heavy des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX hat ihren ersten kommerziellen Flug absolviert. Die Rakete startete am Donnerstag (Ortszeit) vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida.
Israelische Mondlandung gescheitert - Wichtigster Motor ausgefallen

Israelische Mondlandung gescheitert - Wichtigster Motor ausgefallen

Die geplante Landung einer israelischen Raumsonde auf dem Mond ist gescheitert. «Wir sind nicht erfolgreich gelandet», sagte ein Repräsentant der israelischen Nonprofit-Organisation SpaceIL am Donnerstagabend.
Raumfahrt-Artefakt reist durch die Schweiz

Raumfahrt-Artefakt reist durch die Schweiz

Der Prototyp eines ausgedienten ESA-Raumfrachters muss zügeln: Von Ruag Space in Zürich per Spezialsattelschlepper nach Uecht bei Niedermuhlern (BE). Dort soll er eine temporäre Bleibe finden, bis ein Ausstellungsort für das Raumfahrt-Artefakt feststeht.
Neue Diagnosemethode für Malaria

Neue Diagnosemethode für Malaria

Forschende der Uni Freiburg haben eine neue Methode entwickelt, um den Malaria-Erreger im Blut nachzuweisen. Nun entwickeln sie einen Test, um auch symptomlose Infektionen zu erkennen.
«Die Schweiz anderswo»

«Die Schweiz anderswo»

Die neuste Ausstellung «Auf in eine neue Welt - Die Schweiz anderswo» im Forum Schweizer Geschichte Schwyz ist dem Thema Auswanderung gewidmet. Im Zentrum stehen Geschichten und Schicksale von zahlreichen Schweizern auf ihrer Glückssuche in der Ferne.
Projekt will Gesundheit vom Gang ablesen

Projekt will Gesundheit vom Gang ablesen

Wie Menschen gehen, sagt viel über ihre Gesundheit aus, vor allem bei Älteren. Ein europäisches Projekt mit Beteiligung der EPFL will ein Gerät entwickeln, um den Gang exakter zu vermessen.
Fast Hälfte der Teenies konsumieren Fake News

Fast Hälfte der Teenies konsumieren Fake News

Fast 40 Prozent der Schweizer Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren sind Fake-News ausgesetzt. Sie vertrauen klassischen Medien, beziehen Informationen aber aus sozialen Medien. Dieser Medienkonsum konfrontiert sie mit Manipulation und Fehlinformation.
Italien spricht von Völkermord an Armeniern

Italien spricht von Völkermord an Armeniern

Das Unterhaus des italienischen Parlaments hat die Regierung Italiens aufgefordert, das Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich während des Ersten Weltkrieges als Völkermord anzuerkennen. Zudem soll der Frage internationales Gehör verschafft werden.
Astronomische Premiere: Erstes Bild von Schwarzem Loch

Astronomische Premiere: Erstes Bild von Schwarzem Loch

Bislang gab es von Schwarzen Löchern nur Illustrationen. Jetzt haben Astronomen das erste Bild gemacht. Dafür waren gleich acht Observatorien notwendig. Zum ersten Mal ist Astronomen die Aufnahme eines Schwarzen Lochs gelungen.
New York führt Impfpflicht gegen Masern ein

New York führt Impfpflicht gegen Masern ein

Angesichts mehrerer hundert Masern-Fälle hat der Bürgermeister von New York am Dienstag für Teile des Bezirks Brooklyn den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Jeder, der dort lebe, müsse sich impfen lassen, erklärte Bill de Blasio am Dienstag vor Journalisten.
Landesmuseum zeigt 550 Jahre Schweizer Geschichte

Landesmuseum zeigt 550 Jahre Schweizer Geschichte

550 Jahre Schweizer Geschichte: Das Landesmuseum in Zürich hat am Mittwoch seine neue Dauerausstellung präsentiert. Chronologisch aufgebaut zeigt sie den Weg vom Staatenbund zum Bundesstaat sowie die Herausforderungen der globalisierten Gegenwart.
Auffällige Affen haben kleine Hoden

Auffällige Affen haben kleine Hoden

«Gut bestückt oder gut geschmückt, aber beides geht nicht». Wie Evolutionsbiologen der Universität Zürich erstmals zeigen, haben Affenmännchen entweder grosse Hoden oder sind auffällig geschmückt. Beide Merkmale können sie nicht aufweisen.
 
Radio FM1
 
FM1Today – People