Yakin-Brüder trainieren den FC Schaffhausen

Stephanie Martina, 6. Januar 2017, 18:14 Uhr
Hakan Yakin wird neuer Assistenztrainer des FC Schaffhausen
© Keystone/Ennio Leanza
Vor wenigen Tagen stellte der FC Schaffhausen Murat Yakin als neuen Headcoach vor. Nun verpflichtet der Verein auch dessen jüngeren Bruder Hakan Yakin. Hakan Yakin war bis vor Kurzem Trainer der U21-Mannschaft des FC St.Gallen. Nun übernimmt er den Posten des Assistenztrainers bei den Schaffhausern.

Mit dieser Verpflichtung kommt der FC Schaffhausen dem Wunsch seines neuen Cheftrainers Murat Yakin nach. Er integriert dessen jüngeren Bruder Hakan Yakin in den Trainerstab. Hakan Yakin erhält einen Vertrag analog der Laufzeit des Vertrages von Murat Yakin. Die Verträge sind bis zum Ende der laufenden Saison befristet.

Die beiden ehemaligen Nationalspieler sollen Schaffhausen zum Ligaerhalt führen. Nach dem halben Pensum belegen die Munotstädter mit 13 Punkten aus 18 Spielen den letzten Platz. Der Rückstand auf Chiasso beträgt zwei Punkte, jener auf Winterthur fünf.

Hakan Yakin war bis Ende Dezember Trainer der U21-Mannschaft des FC St.Gallen. Warum Hakan Yakin den auslaufenden Vertrag nicht verlängern wollte, ist unklar. Vermutet wurde jedoch, dass ihn sein Arbeitsweg von Zug nach St.Gallen zu stark belastet hat.

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 6. Januar 2017 17:35
aktualisiert: 6. Januar 2017 18:14