Nibali gibt Comeback in Spanien

Vincenzo Nibali von Schmerzen geplagt nach der Zieldurchfahrt der 12. Etappe der Tour de France 2018
Vincenzo Nibali von Schmerzen geplagt nach der Zieldurchfahrt der 12. Etappe der Tour de France 2018 © KEYSTONE/EPA/KIM LUDBROOK
Vincenzo Nibali kehrt rund einen Monat nach seinem an der Tour de France erlittenen Wirbelbruch auf die Rennstrecke zurück. Der 33-jährige Italiener bestätigt seine Teilnahme an der Vuelta.

Die 73. Austragung der Spanien-Rundfahrt beginnt am 25. August mit einem Prolog in Malaga. Nibali gewann die Vuelta 2010 und wurde 2013 und 2017 jeweils Zweiter.

Anders als in den Jahren zuvor strebt Nabali in diesem Jahr aber keine Topklassierung im Gesamtklassement an. Sein Fokus liegt auf einem Etappensieg und dem Formaufbau für die Ende September in Innsbruck stattfindende Weltmeisterschaft.

Nibali hatte in der 12. Etappe der Tour de France im Schlussanstieg nach Alpe d’Huez einen Wirbelbruch erlitten, nachdem ihn ein Zuschauer zu Fall gebracht hatte. Er konnte das Teilstück zwar beenden, nach einem Besuch im Spital in Grenoble stand das Tour-Aus des Gesamtsiegers von 2014 aber noch am selben Abend fest. Zu diesem Zeitpunkt belegte Nibali den 4. Gesamtrang.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen