«OpenAir hat nichts mit Kultur zu tun»

Lara Abderhalden, 3. Juni 2018, 08:16 Uhr
Das OpenAir St.Gallen ist schon bald. Und während unsere Vorfreude ins Unermessliche steigt, hat Roberto Baragini weniger Freude. Er hat sein Haus direkt neben der «Stars & Stripes»-Bar.

Im Moment ist noch alles grün im Sittertobel. Die Bauern sind am Mähen, Pflügen oder Heuen, die Bienen summen und es herrscht unglaubliche Idylle. Einzig ab und zu ein Hammerschlag durchbricht die Stille. Im Sittertobel wird nämlich schon einen Monat vor dem Festival gekrampft. Die Sitterbühne wird bereits aufgestellt.

Angst, dass das Haus brennt

Für Roberto Baragini, dessen Haus ganz oben bei der«Stars and Stripes»-Bar steht, weder etwas Neues noch etwas Spannendes: «Wir wohnen jetzt schon 20 Jahre hier und da ist nichts mehr spannend. Es ist immer wieder das Gleiche.»

Deshalb hält er es während des OpenAirs jeweils nur einen Tag auf dem Gelände aus: «Danach schaue ich, dass ich weg kann.» Am meisten hat Roberto Baragini Angst, dass sein Haus brennt. «Wenn die Scheune nebenan brennt, dann brennt ziemlich schnell auch das Haus.» Auch sei es eher mühsam, wenn die Kinder zur Schule müssen oder man einen Termin am Wochenende hat: «Wir brauchen immer Sicherheitsleute, die uns den Weg frei machen. Wir können nicht mehr schnell irgendwo hin.» Es dauere manchmal ziemlich lange, bis die Sicherheitsleute vor Ort sind.

«Keine Kultur, sondern Kommerz»

Roberto Baragini liebt die Kultur und die Kunst, für ihn hat das ganze Drumherum aber nichts mehr mit Kultur zu tun: «Die ganzen Partyzelte wie das Stars & Stripes und der Bacardi Dome sind nur noch Kommerz. Es macht die ganze Nacht ‹Bum Bum› und das Haus vibriert.» Wegziehen möchte der Italiener aber nicht: «Das ist unsere Heimat. Jede Medaille hat ihre Sonnen- und ihre Schattenseite.»

Deshalb drücke er einmal im Jahr die Augen und Ohren zu. «Vor allem die Tage nach dem OpenAir sind schlimm. Ich darf nicht auf das OpenAir-Gelände blicken, sonst würde ich kaputt gehen.»

Aussicht auf das OpenAit-Gelände:

#oasg4 - Spherical Image - RICOH THETA

Aussicht von Roberto Baraginis Haus:

#oasg5 - Spherical Image - RICOH THETA


Lara Abderhalden
Quelle: abl
veröffentlicht: 3. Juni 2018 07:12
aktualisiert: 3. Juni 2018 08:16