OBA

So punktest du am ersten Arbeitstag

Laurien Gschwend, 20. August 2019, 11:21 Uhr
erster_arbeitstag
Mit den richtigen Arbeitskollegen macht der neue Job gleich viel mehr Spass.
© iStock
Das Vorstellungsgespräch ist geschafft, der neue Job in der Tasche: Jetzt nur nicht den ersten Arbeitstag vermasseln. Eine Image-Expertin erklärt, worauf du achten musst, um die neuen Gspänli und den neuen Chef von dir zu überzeugen.

Stell dich vor

Bei den meisten Neulingen steht am ersten Tag eine grosse Begrüssungsrunde an. «Am besten ist, wenn der Vorgesetzte seine neue Mitarbeiterin oder seinen neuen Mitarbeiter allen vorstellt», sagt Nicole Veser, Mitinhaberin der Image-Agentur Stilgerecht in Wolfhalden. Geschieht dies nicht – oder sind am ersten Tag nicht alle neuen Kollegen im Büro – liegt es an dir, dich deinen neuen Gspänli vorzustellen. Und zwar bald, rät Image-Expertin Veser: «Je länger man damit wartet, desto verkrampfter wird das Kennenlernen.»

Interview Business GIF by SoulPancake - Find & Share on GIPHY

Freunde findest du laut Veser schnell, wenn du offen bist und dich in die Prozesse der anderen integrierst, beispielsweise, indem du mit ihnen die Znünipause verbringst. Dafür kannst du gerne mal Gipfeli mitbringen, allerdings nicht gleich am ersten Tag.

Sei positiv und diskret

Viele deiner neuen Kollegen werden Gwundernasen sein und etwas über dich erfahren wollen. Erzähl ihnen also ruhig von deinen Hobbys und deinen bisherigen beruflichen Stationen. Verboten sind laut Veser hochbrisante Details aus dem Privatleben sowie Lästereien über den letzten Job. «Wer über seine bösen Ex-Kollegen jammert, wird mit Sicherheit einen holprigen Start hinlegen», so die Image-Expertin.

Awesome Up Top GIF by YoungCapital - Find & Share on GIPHY

Dräng dich nicht auf

Es ist toll, wenn du Visionen für die Zukunft hast. Aber: «Es kommt nicht gut an, wenn jemand gleich am ersten Tag sagt, er wolle die Firma neu definieren», sagt Nicole Veser. Sinnvoller ist es also, dich in einer ersten Phase an dein neues Umfeld anzupassen und deine Änderungsvorschläge zu einem späteren Zeitpunkt einzubringen.

Psychic Caitriona Balfe GIF by Outlander - Find & Share on GIPHY

Geh nicht um Punkt 17 Uhr heim

Die Arbeitslast hält sich am ersten Tag vermutlich noch in Grenzen. Ist es also in Ordnung, pünktlich zum Schichtende heimzugehen? «Es ergibt weder Sinn, gleich um 17 Uhr aufzubrechen, noch krampfhaft rumzusitzen. Ich empfehle, nach 17 Uhr mal in die Runde zu fragen, ob man noch jemanden unterstützen kann», sagt die Image-Expertin. Ist tatsächlich nichts mehr zu tun, kannst du dich getrost auf den Heimweg machen. Die Überstunden folgen in den nächsten Wochen bestimmt.

Seth Meyers It'S Time To Go Home GIF by Late Night with Seth Meyers - Find & Share on GIPHY

Wenn dir während der ersten Tage langweilig ist, solltest du deine Hilfe anbieten, statt deines Facebook-Feeds zu checken. «Es handelt sich schliesslich um Arbeits- und nicht um Freizeit», sagt Nicole Veser. Lohnenswert sei jeweils auch, zu Beginn nachzufragen, inwiefern die private Nutzung eines Diensthandys erlaubt ist.

Übertreib es nicht

Bei der Suche nach dem perfekten Outfit am ersten Arbeitstag kommt es natürlich auf deine Branche an. In einem klassischen Büro macht es sich gut, wenn du dich eher zurückhaltend kleidest, weiss Stilexpertin Veser. «Bei den Frauen sind Chinos oder elegante Jeans, schicke Blusen und Blazer sowie geschlossene Schuhe ideal, bei den Männern schicke Hosen und Hemden.» Weniger ist mehr, gilt laut Veser auch beim Schmuck. «Man soll ja als Person wirken und nicht mit zu viel Blingbling.»

Sassy Music Video GIF by Maren Morris - Find & Share on GIPHY

Arbeitgeber aus der Ostschweiz geben künftigen Bewerbern ähnliche Tipps: «Wir erwarten von den Leuten, dass sie Interesse an ihren neuen Aufgaben zeigen», sagt etwa Philipp Lutz, Mediensprecher des Kantonsspitals St.Gallen. Pünktlichkeit ist bei Ivo Riedi, Leiter Grundbildung bei der SFS in Heerbrugg, das oberste Gebot. «Uns ist wichtig, dass unsere neuen Kollegen authentisch rüberkommen, eine hohe Dienstleistungsbereitschaft zeigen und ihren eigenen Aussagen nicht widersprechen», ergänzt Andreas Bühler, Leiter Kommunikation der Migros Ostschweiz.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. August 2019 09:37
aktualisiert: 20. August 2019 11:21