Oberlin wechselt leihweise nach Belgien

Dimitri Oberlin scheint im FC Basel keine Zukunft mehr zu haben (Archiv)
Dimitri Oberlin scheint im FC Basel keine Zukunft mehr zu haben (Archiv) © KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Der FC Basel scheint keine Verwendung mehr für den einstigen Hoffnungsträger Dimitri Oberlin zu haben. Der Cupsieger schickt den Schweizer Stürmer leihweise zum belgischen Erstligisten Zulte Waregem.

Die Belgier besitzen zudem eine Kaufoption für die definitive Übernahme Oberlins, wie der FCB bekannt gab. Zuletzt spielte der 21-Jährige leihweise beim Serie-A-Klub Empoli, wo er in einem halben Jahr zu fünf Einsätzen kam.

Der FC Basel hat den ehemaligen FCZ-Junioren Oberlin erst vor einem Jahr definitiv von RB Salzburg übernommen, nachdem er zuvor leihweise in Basel gespielt hatte. Gemäss Medienberichten sollen die Basler 2018 für Oberlin rund fünf Millionen Franken nach Salzburg überwiesen haben.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen