Österreicher finden Böhmermann gar nicht lustig

Satiriker Jan Böhmermann hat heute seinen neusten Streich veröffentlicht.
Satiriker Jan Böhmermann hat heute seinen neusten Streich veröffentlicht. © Keystone
Jan Böhmermann ist bekannt für seinen scharfen Humor. Den findet nicht jeder lustig – vor allem nicht die Österreicher. Nachdem der Satiriker vergangenen Montag in einem Interview gegen Österreich geschossen hatte, reichte ein Wiener Anwalt eine Anzeige gegen ihn ein. Böhmermann bleibt trotzdem bei seiner Meinung.

Die Bevölkerung von Österreich sei debil, Kanzler Sebastian Kurz viel zu jung und eigentlich Versicherungsvertreter: Mit solchen Aussagen hat sich Komiker Jan Böhmermann einige Feinde in Österreich gemacht. Gefallen sind die provokativen Aussagen vergangene Woche in einem Interview mit ORF2 zu seiner neuen Ausstellung «Deuscthland#ASNCHLUSS#Östereich».

Darin geht er mit dem deutschen Nachbarland hart ins Gericht. Die Ausstellung rückt laut Böhmermann «die Ambivalenz von Österreich seiner eigenen Geschichte gegenüber» ins Zentrum. Gemeint ist damit die rechts orientierte Regierung Österreichs.

ORF2 distanzierte sich noch in der Sendung von Böhmermanns Aussagen. Das wiederum fand Böhmermann gar nicht lustig:

Harsche Kritik von der FPÖ

Trotzdem wurde der ORF von der Partei FPÖ für die Ausstrahlung des Interviews kritisiert. FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky kommentierte den ORF-Beitrag im Gespräch mit dem «Standard» mit den Worten: «Die halbherzige Distanzierung des ORF von den Aussagen des deutschen Satirikers Jan Böhmermann, der in der Sendung ‹Kulturmontag› eine Beschimpfungs-Tirade gegen Österreich vom Stapel gelassen hat, zeigt wieder einmal deutlich, welche Richtung der öffentlich-rechtliche Sender einnimmt.»

Doch die Mitglieder der FPÖ sind nicht die einzigen, die verstimmt sind: Der österreichische Anwalt Wolfgang List zeigte den Satiriker an. Grundlage der Klage ist das österreichische Strafgesetzbuch. Es verbietet mit Paragraph 248, sich in gehässiger Weise über die Republik Österreich lustig zu machen.

Böhmermann schiesst weiter gegen Österreich

Davon lässt sich Böhmermann aber nicht einschüchtern. In seiner Late-Night-Show «Neo Magazin Royale» sagte er am Donnerstag: «Für mich bleibt Österreich auch nach dieser Woche die Alpen-Türkei.» Die Distanzierung des ORF empfindet er als eine sehr deutsche Reaktion, ausserdem mache er sich Sorgen um das Land. «Ist es jetzt schon soweit, dass Österreicher, so wie wir Deutschen, zum Lachen in den Keller gehen? Da ist es doch immer so voll in Österreich, da ist doch kaum Platz!» Am Ende des Ausschnitts aus dem «Neo Magazin Royale» distanziert er sich von berühmten Österreicherinnen und Österreichern und beendet die Sendung mit den Worten «Österreich erledigt».

(nm)


Newsletter abonnieren
5Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel