Österreich

10 Cent pro Liter: Treibstoff wird ab Oktober massiv teurer

30. September 2022, 17:39 Uhr
Durch eine neue Klima-Steuer wird das Tanken in Österreich ab Oktober teurer. Am Samstag wird die sogenannte CO2-Bepreisung wirksam.
Das Tanken in Österreich wird für Ostschweizerinnen und Ostschweizer ab Oktober weniger attraktiv.
© Keystone
Anzeige

An der Zapfsäule sind dadurch vorerst Aufschläge von 8,6 Cent je Liter Benzin und 9,9 Cent je Liter Diesel zu erwarten, wie aus Berechnungen des Wirtschaftsinstituts Wifo hervorgeht. Laut der jüngsten EU-Preisübersicht kostete Benzin in Österreich zuletzt durchschnittlich etwa 1,679 Euro und Diesel etwa 1,917 Euro pro Liter. Für Ostschweizerinnen und Ostschweizer, die jeweils in Österreich getankt haben, dürfte das Tanken auf der anderen Seite der Grenze ab Samstag also weniger attraktiv sein.

Wegen der stark gestiegenen Energiepreise verschob die Koalitionsregierung die Einführung der CO2-Steuer von Juli auf Oktober. Mit den Einnahmen wird der ebenfalls neue Klimabonus finanziert. Diese Zahlung an alle in Österreich lebenden Menschen beträgt dieses Jahr pauschal 250 Euro. So soll das Fahren mit Bahn und Bus belohnt werden.

(sda/red.)

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. September 2022 17:39
aktualisiert: 30. September 2022 17:39