Anzeige
Vorarlberg

100 Einsatzkräfte bei Grossbrand in Lustenau

26. Mai 2020, 07:30 Uhr
Als die Feuerwehr am Ort des Geschehens ankam, standen der Estrich und das dritte Obergeschoss bereits in Vollbrand. (Symbolbild)
© Keystone
In der Nacht auf Dienstag wurde die Feuerwehr zu einem Estrichbrand nach Lustenau gerufen. An die 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr Lustenau wurden aufgeboten. Eine Person musste gewaltsam aus dem Haus entfernt werden.

Als die Feuerwehr um 3.15 Uhr am Schadenplatz ankam, standen der Estrich und das dritte Obergeschoss bereits in Flammen.

Es befanden sich noch zwei Personen im Haus. Im zweiten Obergeschoss befand sich eine Person, die ihre Wohnung nicht verlassen wollte. «Wir mussten sie gewaltsam aus der Wohnung herausnehmen», sagt Kommandant Dietmar Hollenstein gegenüber Vol.at. Die zweite Person, die sich im Keller befand, hatte noch gar nichts vom Brand bemerkt und wurde ebenfalls von den Einsatzkräften gerettet.

Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Am Haus entstand ein grosser Sachschaden. Im Einsatz standen zehn Fahrzeuge und rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr Lustenau.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Mai 2020 07:30
aktualisiert: 26. Mai 2020 07:30