Vorarlberg

16-Jähriger stürzt auf dem Weg nach Hause ab und wird schwer verletzt

6. Juni 2022, 15:38 Uhr
In Göfis im Vorarlberg kehrte ein 16-Jähriger nach einem Fest nicht nach Hause zurück, weil er im Wald abstürzte. Er konnte verletzt seine Mutter verständigen und diese wiederum die Rettungskräfte, die den Jugendlichen am nächsten Tag fanden.
Ein Jugendlicher stürzte auf dem Heimweg nach einem Fest in einem Wald in Göfis ab. (Symbolbild)
© Getty Images

Ein 16-Jähriger war nach einem Fest in Göfis gegen Mitternacht in der Nacht auf Sonntag zu Fuss auf dem Weg nach Hause. Dabei habe er sich im Wald verirrt, sagte er am Telefon in dieser Nacht seiner Mutter, und sei abgestürzt.

Die Einsatzkräfte starteten sofort eine grosse Suchaktion und wurden dabei von einem Rettungshelikopter unterstützt. Kurz vor 9 Uhr haben Passanten einen Hilferuf oberhalb des Levner Weihers gehört. Die Alpine Einsatzgruppe der Polizei konnte zusammen mit Diensthunden den 16-Jährigen schliesslich schwer verletzt finden.

Der Jugendliche war vermutlich auf dem nassen Waldboden ausgerutscht und rund 20 Meter über eine Felswand abgestürzt. Er erlitt ein Polytrauma, eine offene Oberschenkelfraktur und war stark unterkühlt. Mit einem Tau wurde der 16-Jährige geborgen und ins Spital geflogen.

(red.)

Quelle: LPDV
veröffentlicht: 6. Juni 2022 15:39
aktualisiert: 6. Juni 2022 15:39
Anzeige