17-jähriger Lustenauer nach Party erstochen

Laurien Gschwend, 14. Mai 2018, 13:25 Uhr
Das Opfer starb noch auf dem Parkplatz, auf dem es zum Streit mit Tirolern gekommen war.
Das Opfer starb noch auf dem Parkplatz, auf dem es zum Streit mit Tirolern gekommen war.
© Keystone/APA/zeitungsfoto.at/Daniel Liebl
Am frühen Sonntagmorgen wurde in Tirol ein 17-jähriger Lustenauer erstochen. Ein 19-Jähriger soll die Tat mit einem Klappmesser begangen haben - das Motiv ist weitgehend unklar.

Nach einer Party in der österreichischen Ortschaft Imst gerieten am Sonntag in den frühen Morgenstunden zwei Gruppen auf einen Parkplatz aneinander. Drei Vorarlberger Jugendliche stritten mit vier jungen Männern aus Imst im Tirol. Gegen 5.20 Uhr eskalierte die Situation: Der mutmassliche Täter, ein 19-jähriger Tiroler mit Migrationshintergrund, zückte sein Messer und stach damit auf den 17-jährigen Lustenauer ein.

Klappmesser in Kanal gefunden

Das Opfer brach zwischen zwei parkierten Autos zusammen und erlag seinen schweren inneren Verletzungen noch am Tatort. Der mutmassliche Täter und seine Freunde flüchteten zu Fuss. Wenig später verhaftete die Polizei die vier jungen Männer in Imst. Die mutmassliche Tatwaffe, ein Klappmesser, fanden die Ermittler in einem Abwasserkanal.

Auseinandersetzung nach «Project X»

Während der 19-jährige Beschuldigte und seine Freunde bereits am Sonntag befragt wurden, sollen die Freunde des Opfers am Montag eine Aussage machen. «Sie standen noch zu sehr unter Schock», lässt sich Katja Tersch, Ermittlerin der Tiroler Kriminalpolizei, von der Tiroler Tageszeitung zitieren. Es wird davon ausgegangen, dass sowohl die Vorarlberger als auch die Tiroler Jugendlichen die Nacht zum Sonntag an einer Mottoparty namens «Project X» im Imster Event Dome verbracht haben.

Nun wird untersucht, weshalb es zur Auseinandersetzung kam und ob die Jugendlichen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen. Am Montag wird die Leiche des 17-Jährigen obduziert.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 14. Mai 2018 13:25
aktualisiert: 14. Mai 2018 13:25