2 Liter Diesel = 2'000qm Wasser verschmutzt

Sandro Zulian, 6. Juni 2018, 21:34 Uhr
Zwei Liter Diesel im Bodensee haben einen Ölwehreinsatz ausgelöst.  (Symbolbild)
Zwei Liter Diesel im Bodensee haben einen Ölwehreinsatz ausgelöst. (Symbolbild)
© EPA/DANIEL KOPATSCH
Kleine Ursache, grosse Wirkung: Am Bodensee schüttet ein Segelbootkapitän aus Versehen zwei Liter Dieseltreibstoff in den See. Die Feuerwehr musste eingreifen.

In Überlingen am Bodensee sind beim Betanken eines Segelboots ca. 2 Liter Dieselkraftstoff ins Wasser geraten, schreibt die Konstanzer Polizei in einer Mitteilung. Innert zwei Stunden sah man das Ausmass dieses scheinbar kleinen Fehlers: Der Kraftstoff hat sich auf einer Fläche von ca. 2000 Quadratmetern im Überlinger Hafenbecken verteilt.

Die Ölwehr der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen musste mit 15 Mann anrücken und den Diesel mit Vliestücher binden. Der Bootskapitän, welcher von der Polizei ausfindig gemacht werden konnte, muss mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung rechnen.

Sandro Zulian
Quelle: pol-kn/red.
veröffentlicht: 6. Juni 2018 21:04
aktualisiert: 6. Juni 2018 21:34