Wilchingen SH

22-Jähriger tötete seine 80-jährige Grossmutter mit Messer

24. Februar 2021, 15:45 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Am Dienstagabend ist es in Wilchingen zu einem Tötungsdelikt gekommen. Ein 22-jähriger Mann hat seine 80-jährige Grossmutter in einem Einfamilienhaus getötet. Nach der Tat hat er sich im deutschen Lottstetten das Leben genommen.

Um 22 Uhr ist in einem Einfamilienhaus die schwerverletzte Grossmutter gefunden worden. Die 80-Jährige wies schwere Stich- und Schnittverletzungen auf. Sie verstarb trotz sofortiger Rettungsmassnahmen noch vor Ort.

Der 22-jährige Enkel soll gemäss der Schaffhauser Polizei seine Grossmutter mit einem Messer tödlich verletzt haben. Der Mann hatte mit seiner Grossmutter im gleichen Haus gelebt. 

Nach der Tat hat sich der Tatverdächtige im deutschen Lottstetten das Leben genommen. Er befand sich vor der Tat gestützt auf eine ärztliche Anordnung in einer fürsorgerischen Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik, wie die Polizei mitteilt. Er war wegen eines Vergehens gegen das Strassenverkehrsgesetz aus dem Jahr 2017 vorbestraft.

Noch sind der genaue Tathergang und das Motiv unklar.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Februar 2021 10:35
aktualisiert: 24. Februar 2021 15:45