33-jähriger Mann stirbt beim Schlitteln

Laurien Gschwend, 23. Januar 2017, 07:13 Uhr
Im vorarlbergischen St.Gallenkirch ist ein Mann beim Schlitteln gestorben. (Symbolbild)
Im vorarlbergischen St.Gallenkirch ist ein Mann beim Schlitteln gestorben. (Symbolbild)
© iStock
Im vorarlbergischen St.Gallenkirch ist am späten Samstagabend ein 33-jähriger Mann beim Schlitteln gestorben. Vermutlich war er mit dem Kopf voraus unterwegs.

Wie die Landespolizei Vorarlberg mitteilt, begab sich ein 33-jähriger Feriengast aus Deutschland gegen 22.30 Uhr oberhalb der Bergstation «Garfreschabahn» mit seinem Schlitten auf das tödliche Abenteuer. Nach bisherigen Erkenntnissen der Einsatzkräfte war der Mann in Bauchlage mit dem Kopf voraus unterwegs. Bereits nach 100 Metern endete seine Schlittenfahrt. Er geriet über den rechten Pistenrand hinaus und kollidierte mit einem Stein.

Ein Zeuge meldete den Unfall einem Angestellten des Schlittenverleihs. Gemeinsam mit zwei Pistenrettern versuchte dieser, den Verunfallten zu reanimieren, was erfolglos blieb. Die eingetroffene Notärztin konnte nur noch den Tod des 33-Jährigen feststellen.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 23. Januar 2017 07:13
aktualisiert: 23. Januar 2017 07:13