Anzeige
Ostschweiz

7 Ausflugsideen: Das kannst du an Auffahrt unternehmen

Géraldine Bohne, 12. Mai 2021, 16:22 Uhr
Die Auffahrtstage eignen sich perfekt für Ausflüge mit Familie und Freunden. Weisst du schon, was du unternehmen möchtest? Wir haben 7 Ausflugsideen für dich zusammengestellt.

Picknicken und Apérölen auf andere Art

  • Weinweg Weinfelden: Auf einer Halbtagestour wandert man während drei Stunden durch die Weinfelder Reben und bekommt die Möglichkeit, die Weine der Winzer zu degustieren. Für die Wanderung wird man mit einem Weinweg-Rucksack ausgerüstet, der Brot, Wasser und Becher enthält. Mehr dazu hier
  • Fondue-Rucksack: Fondue schmeckt auch im Frühling. An diversen Orten werden Fondue-Rucksäcke angeboten, die mit Fondue, Caquelon und Brenner sowie Brot ausgestattet sind. Fondue-Rucksäche gibt es unter anderem in St.Gallen, Rorschach und Girenbad
  • Mit dem Picknickkorb: Mit einer Decke und einem gefüllten Korb ein klassisches Picknick geniessen. Entweder füllt man den Korb selbst oder diverse Restaurants bieten bereits gefüllte Körbe an. So etwa in St.Gallen oder Kreuzlingen.

Wie wär's mit einem Picknick?

© Getty Images

Ins Kino gehen

Wie wäre es, mal wieder einen Film auf grosser Leinwand zu schauen? Da die Kinos wieder offen sind, ist das wieder möglich. Wir haben drei Filmvorschläge:

  • Raya und der letzte Drache: Raya macht sich im neuen Animationsfilm von Disney auf die Suche nach dem letzten Drachen. Mit ihm könnte sie die zerbrochene Welt wieder heilen. Sie begibt sich auf ein turbulentes Abenteuer. Ein Film für die ganze Familie.

  • Run – Du kannst ihr nicht entkommen: Ein Thriller, der von einer 17-jährigen Jugendlichen im Rollstuhl und ihrer Mutter handelt. Die Tochter realisiert, dass ihre Mutter einige Geheimnisse vor ihr hütet. Irgendetwas stimmt in ihrem Familienleben nicht.

  • Der Rausch (Another Round): Eine Theorie besagt, dass Menschen mit 0,5 Promille zu wenig auf die Welt gekommen sind. Vier Lehrer wollen die Theorie überprüfen und versuchen, ständig 0.5 Promille intus zu haben.

Trottinett, Dirtsurfen oder Mountainboarden

  • Trottinett fahren: Eine Talfahrt mit dem Trottinett macht wohl der ganzen Familie Spass. Den Ausflug kann man gut mit einer Wanderung kombinieren. Trottinett-Touren gibt es unter anderem in Brülisau, in Elm, beim Walensee oder im Prättigau
  • Dirtsurfen – wie Snowboarden: Auf dem Hausberg von Chur, dem Brambrüesch, können Mutige mit einem Dirtsurfer den Berg hinuntersurfen. Mehr dazu hier.
  • Mountainboarden: Auch eine Fahrt mit einem XL-Skateboard mit Handbremse ist ein Erlebnis. Nach einer Einführung kann's losgehen. Mehr dazu hier.

Action an der frischen Luft: Mit dem Trottinett einen Berg runterkurven. (Symbolbild)

© Getty Images

Escape Room: Knifflige Rätsel lösen

  • Live in einem Raum: Während einer Stunde müssen in einem Themenraum Rätsel gelöst werden. Ziel ist es, den Raum noch vor Ablaufen der Zeit (eine Stunde) verlassen zu können. Landesweit werden verschiedene Rätselräume angeboten. Eine Übersicht mit allen Escape-Rooms der Schweiz findest du hier
  • Zu Hause: Auch in den eigenen vier Wänden können Escape-Room-Rätsel gelöst werden. Dafür gibt es ausgewählte Spielboxen. Einige können nur einmal gespielt werden, weil das Material auch zerschnitten, gefaltet oder bemalt werden muss. Bekannt ist beispielsweise «Exit – das Spiel». 
  • Outdoor Escape: Rätsel lösen kann man in St.Gallen auch an der frischen Luft. Es gibt verschiedene Fälle in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Mehr dazu hier.

Rätsel raten im Escape Room. (Symbolbild)

© Getty Images

Höhlen und Schluchten besuchen

  • Kristallhöhle Kobelwald: Weisse glänzende Kristalle warten auf die Besuchenden der Kristallhöhle. Die Höhle wurde frisch saniert und ausgebaut. Mehr dazu hier.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

  • Taminaschlucht: Ein Weg führt durch die imposante Schlucht bei Bad Ragaz bis ins Felseninnere zur Quellwasser-Grotte. Mehr dazu hier. In der Nacht verwandelt sich mit Light Ragaz die Schlucht ausserdem in eine Lichtershow. 
  • Viamala-Schlucht: Die Schlucht bei Thusis gehört zu den schönsten der Schweiz. 359 Treppenstufen führen ins Herz der Schlucht. Mehr dazu hier.

Die Taminaschlucht wird in der Nacht mit speziellen Lichtern bestrahlt.

© Getty Images

Unesco Weltkulturerbe entdecken

  • Tektonikarena Sardona (Kantonsdreieck Glarus-St.Gallen-Graubünden): Altes und junges Gestein treffen in der Tektonikarena Sardona aufeinander. Das Weltkulturerbe zeigt die Geschichte der Entstehung der Alpen. Mehr dazu hier. Es können spektakuläre Wanderungen unternommen werden (Schnee- und Wetterverhältnisse checken).
  • Benediktinerinnen-Kloster St.Johann: «Das Kloster St.Johann in Müstair ist ein einzigartiges Zeugnis karolingischer Kunst und Kultur», lautet die Begründung für die Aufnahme ist Weltkulturerbe. Das Kloster kann besucht werden. Mehr dazu hier.
  • Biosfera Engiadina Val Müstair: Hierbei handelt es sich um einen geschützten Schweizer Nationalpark. Bei einer Wanderung kann die Natur bestaunt werden. Mehr dazu hier.

Die Tektonikarena Sardona im FM1-Land.

© Getty Images

Zu einem Wasserfall wandern

  • Thurfälle: Im Toggenburg lässt sich ein beeindruckendes Naturschauspiel beobachten. Bei den Thurwasserfällen stürtzt Wasser 23 Meter in die Tiefe.

  • Berglistüber: Der Wasserfall im Kanton Glarus wird als einer der schönsten der Schweiz beschrieben. Mehr dazu hier.

  • Seerenbachfälle: Die Wassermassen tossen hier eine senkrechte Felswand hinab. Der Wasserfall befindet sich am Walensee. Mehr dazu hier.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Mai 2021 07:47
aktualisiert: 12. Mai 2021 16:22