Pfingsten

875 Blitze im Kanton St.Gallen: Dem FM1-Land steht ein stürmisches Pfingstwochenende bevor

3. Juni 2022, 18:02 Uhr
Am Pfingstwochenende dürfen zwei Sachen nicht fehlen: Ein Sonnenschutz und ein Regenschirm. Es wird tagsüber zwar teilweise recht warm, doch gegen den Abend ziehen dunkle Wolken über das FM1-Land.
Bereits am Freitagnachmittag sind dunkle Wolken über die Stadt St.Gallen gezogen.
© FM1Today

Das Pfingstwochenende fällt zwar nicht ganz ins Wasser – wechselhaft wird es aber alle Mal. Meteoschweiz hatte für Freitag auf Twitter eine Gewitterwarnung mit Gefahrenstufe drei ausgesprochen. Davon betroffen waren die Westschweiz, das Wallis und der Alpennordhang.

Aber auch das FM1-Land wurde am frühen Freitagabend von Gewittern getroffen. Einmal mehr belegte der Kanton St.Gallen den ersten Platz im Blitz-Ranking. Mit 875 Entladungen verwies St.Gallen die Kantone Thurgau und Schwyz auf Platz drei und vier. Grubünden liegt auf dem fünften, Ausserrhoden auf dem sechsten und Innerrhoden auf dem achten Platz. 

Samstag gewittert es vor allem in den Bergen

«Der Samstag bringt gerade in der Ostschweiz am Morgen noch sehr sonniges Wetter», sagt Michael Eichmann von Meteonews. Vor allem über den Alpen und dem Jura seien weitere, örtlich möglicherweise auch kräftigere Schauer und Gewitter zu erwarten. Im Flachland sollte es grösstenteils trocken bleiben. «Die Temperaturen klettern auf schwül-warme 25 Grad, in der Region Thurgau und Bodensee sind bis zu 28 Grad möglich», so Eichmann.

Potenzial für starke Gewitter am Sonntag vorhanden

In Stein gemeisselt sei noch nichts. Und auch die genaue Region sowie die Stärke des Gewitters vorauszusagen, ist sei laut Eichmann «sehr schwierig». Trotzdem sehen die Meteorologen schon jetzt: «Das Potenzial für starke Gewitter in der Ostschweiz ist durchaus vorhanden.» Vor allem in der zweiten Sonntagshälfte könnte es teilweise starke Gewitter geben. Besonders betroffen dürfte Nordbünden sowie die Bodenseeregion sein.

Dementsprechend gehen auch die Temperaturen etwas zurück. Der Höchstwert in St.Gallen dürfte bei etwa 22 Grad und am Bodensee und im Rheintal bei 25 Grad liegen.

(mle)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Juni 2022 15:49
aktualisiert: 3. Juni 2022 18:02
Anzeige