Abfall im Tunnel verloren

Angela Mueller, 3. November 2016, 11:32 Uhr
kapo SG
Die Ladung nicht genügend gesichert und im Tunnel verloren hat ein 52-jähriger Lenker bei Hinwil. Dabei wurde ein Auto beschädigt. Der Tunnel blieb wegen den Aufräumarbeiten rund zwei Stunden gesperrt.

Der 52-Jährige fuhr am Mittwochabend von Reichenburg in Richtung Hinwil. In einer Mulde führte er Bauabfall mit. Im Tunnel Aspwald dürfte sich das darüber gespannte Netz gelöst haben, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

Dadurch fiel der Abfall auf die Fahrbahn und beschädigte das entgegenkommende Auto eines 44-Jährigen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Für die Aufräumarbeiten musste die Strecke zwischen Rapperswil-Jona und Rüthi während rund zwei Stunden gesperrt werden.

Ein Teil der Abfall-Ladung kippte auf einen weissen Personenwagen. Die Frontscheibe wurde beschädigt. ©kapo sg

Angela Mueller
Quelle: red.
veröffentlicht: 3. November 2016 11:32
aktualisiert: 3. November 2016 11:32